Dieser Artikel wird fortlaufend über den Tag hinweg aktualisiert. Sie erhalten hier die Chartanalysen, die wir über den Tag hinweg auf CMC TV veröffentlichen. Täglich kommentieren wir die Eröffnung im DAX zwischen 9 und 10 Uhr dort live. Über den Tag hinweg erscheinen schriftliche Updates hier und im Live-Bild von CMC TV. Das aktuelle Chartbild finden Sie ebenfalls auch immer dort.

DAX Update 12:28 Uhr:


DAX arbeitet sich direkt an den neuralgischen Punkt vor, an dem jetzt
Entscheidungen notwendig werden. Geht der Index über 11853 auf 
Tagesschlusskursbasis aktivieren sich mögliche Ziele bei 
12216 + 12294 + 12441. Prallt er erneut dort ab ist von einer
Fortsetzung der Pendelphase der vergangenen Wochen auszugehen.
11702 nun eine mögliche neue Unterstützung.

Die US-Vorgaben sind positiv.
Es ist wichtig, dass ein Übersteigen von 11853 im DAX durch ein 
Übersteigen von 2941 Punkten im S&P 500 Index bestätigt wird.
Ohne diese Intermarket-Bestätigung wäre ein Ausflug über
11853 Punkte im DAX als technisch heikel anzusehen.

Update 10:20 Uhr:

DAX Update 10:11 Uhr:
Das Chartbild im DAX hellt sich auf. Ein mögliches Mittagsziel liegt 
bei 11835 / 11853 Tagesschluss über 11853 aktiviert ein 123-Tief
Mögliche Ziele daraus: 12216 + 12294 + 12441
11702 nun eine mögliche neue Unterstützung.

Die US-Vorgaben sind ebenfalls positiv
SPX 500 Cash hebelt ein 123-Top vom 27. August aus und überschreitet 
seine 20-Wochenlinie bei 2899
SPX 500 müsste über 2941, um seinerseits ein 123-Tief zu aktivieren.

Update 8:40 Uhr:

Der DAX wird unverändert erwartet. Der Index könnte ein 123-Tief bei einem Überschreiten von 11853 Punkten aktivieren. Das Überschreiten muss per Tagesschlusskurs erfolgen, um technisch gültig zu sein. 11702 Punkte sind direkt als Widerstand voraus. Es gelang die vergangenen Tage nicht, diese Marke per Tagesschlusskurs zu überschreiten. Scheitert der DAX an dieser Marke, droht ein Rutsch bis 11404 oder 11336 Punkte. 

Saisonal betrachtet könnte es im DAX noch einmal zu einem neuen Tief kommen. Im Schnitt der letzten zehn Jahre folgte das Tief am 5. September. Das ist der Donnerstag in einer Woche. Saisonale Verlaufsmuster sind keine Garantie für den aktuellen Kursverlauf. Es gilt jedoch diese Information als ein Puzzlesteinchen in der Gesamtanalyse zu beachten.

Quelle: Seasonax