75% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Forex Hebel

Trading mit Hebel ist eine Technik, die es Händlern ermöglicht, Kapital durch ihren Broker zu "leihen", um bei ihrer Position mit einem relativ kleinen Kapitaleinsatz ein größeres Volumen an bestimmten Märkten zu handeln.

Diese Strategie mit Hebel bietet Händlern die Möglichkeit, potenzielle Gewinne im Handel zu vervielfachen - ebenso wie die Verluste.

Die Broker am Forex-Markt bieten oft niedrige Marginsätze – und damit einen entsprechend wirksamen Hebel –, auf die Sie Anleger zurückgreifen können. Damit stellt Forex ein interessantes Angebot für Händler dar, die Trading mit Hebelwirkung betreiben möchten.

Wie funktioniert der Forex Hebel?

CMC Markets

Forex Handel - Hebel und Margin

Der Handel mit Hebel – auch als Handeln auf Margin bekannt –bedeutet, dass Sie einen zu Ihrer Einlage überproportionalen Gewinn erzielen können, wenn sich der Forex-Markt zu Ihren Gunsten verändert. Sie können jedoch theoretisch einen höheren Betrag als Ihre Einlage verlieren, falls sich der Forex-Markt zu Ihren Ungunsten entwickelt. Dies liegt daran, dass alle Gewinne und Verluste beim Margin-Trading auf dem Gesamtwert des Trades basieren und nicht nur auf dem Kapitaleinsatz.

Forex wird auf Margin gehandelt, wobei die Marginsätze bereits bei 0,50 % für professionelle Kunden beziehungsweise 3,3 % für Kleinanleger beginnen. Ein Marginsatz von 0,50 % beziehungsweise 3,3 % kann auch als eine Hebelwirkung von 1:200 und respektiv 1:30 bezeichnet werden. Der Hebel wird in der Regel in diesen Verhältniszahlen ausgedrückt. Letztendlich können Sie eine Position per Forex-Hebel über den 200-fachen beziehungsweise 30-fachen Wert der für die Platzierung des Trades geforderten Einlage eröffnen.

Stop-Loss-Aufträge

Ziel eines Stop-Loss-Auftrags ist es, Ihre Verluste bei ungünstigen Marktbedingungen zu begrenzen. Dabei legen Sie einen Kurs fest, zu dem ein Trade geschlossen werden soll, der sich zu Ihren Ungunsten entwickeln könnte. Im Wesentlichen legen Sie fest, welchen Betrag Sie im Forex bei einem Trade mit Ihrer Position zu riskieren bereit sind, sollte der Kurs sich gegen Sie wenden. Mit einer garantierten Stop-Loss-Order vermeiden Sie zudem die Gefahr durch eine mögliche „Slippage“.

Slippage

Die Slippage bezeichnet die Differenz zwischen Ihrem erwarteten Kurs für den Trade und dem tatsächlichen Ausführungspreis Ihres Brokers. Diese Differenz kann durch die Zeitverzögerung zwischen Ihrer Ordereingabe und der Ausführung durch den Broker oder aufgrund von starken Kursbewegungen während der Orderausführung entstehen. Mit einer GSLO können Sie der Slippage also präventiv vorbeugen.

Take-Profit-Aufträge

CMC Markets

Mobilität durch automatische Orderausführung

Ein Take-Profit-Auftrag wird verwendet, um sich gegen das Einbüßen bereits erzielter Gewinne im Handelsverlauf abzusichern. Es handelt sich also um eine Art Stop-Loss-Order für Gewinne, die aktiviert wird, wenn Ihr Kurs ein von Ihnen vor dem Trade festgelegtes Maximallevel erreicht.

Trailing-Stop-Loss-Aufträge

Ein Trailing-Stop-Loss ist eine Kreuzung zwischen einem Stop-Loss- und einem Take-Profit-Auftrag. Er zielt darauf ab, Ihre Verluste zu begrenzen, wenn sich der Markt gegen Sie bewegt. Wenn sich der Forex-Markt jedoch zu Ihren Gunsten entwickelt, bewegt sich der Stop-Loss-Auftrag mit ihm, um Ihnen positive Kursbewegungen zu sichern.

Garantierte Stop-Loss-Aufträge

Garantierte Stop-Loss-Aufträge (GSLOs) funktionieren ähnlich wie klassische Stop-Loss-Aufträge. Der Hauptunterschied besteht darin, dass bei einem GSLO eine garantierte Grenze für potenzielle Verluste bei einem bestimmten Trade gesetzt wird. Damit ist gewährleistet, dass Ihre Position beziehungsweise Ihr Trade im Forex zu dem von Ihnen festgelegten Kurs geschlossen wird. Für diese Sicherheitsleistung wird eine Prämie erhoben, die bei der Ausführung Ihres Auftrags fällig wird. Diese Gebühr wird im Auftragsfenster angezeigt. Bei Nichtaktivierung garantierter Stop-Loss-Aufträge erstatten wir Ihnen 100 % der Prämie.

Erfahren Sie mehr über Forex-Trading und Hebelwirkung in unserer großen CMC Markets Infothek. Werden Sie zum Trader im Forex- und CFD Handel und eröffnen Sie noch heute Ihr eigenes Konto für grundlegende Erfahrungen im Handel mit CFDs auf Forex und Aktien.

Demo-Konto

Testen Sie CFD-Trading mit virtuellem Guthaben - ganz ohne Risiko.

Live-Konto

Ihr Zugang zu unserem erweiterten Charting-Paket, Marktanalysen und Handelswerkzeugen.

OBEN

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Möchten Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern, folgen Sie bitte den weiterführenden Hinweisen unserer Cookie-Richtlinien.

x
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.