Strategien für Binaries

Nachdem Sie sich damit vertraut gemacht haben, wie Binary-Trading funktioniert, sollten Sie sich mit der Erstellung einer effektiven  Trading-Strategie für Binaries beschäftigen.

Eine Trading-Strategie für Binaries ist ein gut recherchierter, konsistenter und zuverlässiger Plan, den Sie für alle Ihre Binary-Trades verwenden können, um Ihr Gewinnpotenzial zu maximieren. Bei der Konzipierung und Umsetzung Ihrer eigenen, maßgeschneiderten Binary-Strategie gilt es, einige Punkte zu berücksichtigen.

Was ist ein Binary-System?

Beim Binary-Trading geht es nur darum, ob Sie glauben, ein Ereignis werde innerhalb - oder am Ende - einer bestimmten Zeitspanne eintreten oder nicht. Sie entscheiden zwischen zwei möglichen Ergebnissen für jeden Binary-Trade: Sie 'kaufen' das Binary-Produkt, wenn Sie glauben, das Ereignis werde eintreten, oder Sie 'verkaufen' das Binary, wenn Sie glauben, es werde nicht eintreten.

Binaries bieten Trading-Möglichkeiten bei allen Marktbedingungen und besitzen das Potenzial zur Gewinnmitnahme in ruhigen Seitwärtsmärkten wie auch in sich schnell verändernden Märkten mit hoher Volatilität. Als Teil Ihrer Handelsstrategie können Sie verschiedene Binaries gleichzeitig handeln und profitieren dabei von der Marktvolatilität - unabhängig, in welche Richtung sich der Markt bewegen wird.

Ebenso können Sie Binaries als kurzfristige Hedging-Strategie verwenden, um andere von Ihnen gehaltene reguläre CFD-Positionen abzusichern.

Risiko-Management und Binary-Strategien

Der Handel mit Binaries ist bei CMC Markets ein Produkt mit begrenztem Risiko. Das heißt, Sie werden immer im Voraus genau wissen, wie hoch Ihr Gewinn oder Ihr Verlust bei jedem Trade sein wird. Deshalb gilt das Risiko-Management, das Sie bei Handel mit CFDs anwenden, nicht für den Handel mit Binaries. Aus diesem Grund ist es nicht notwendig, Risikomanagement-Aufträge wie regulären, Trailing- oder garantierten Stop-Loss in Ihr Binary-Tradingsystem einzubauen.

Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie nicht doch irgendeine Art von Risikoanalyse in Ihrer Binary-Tradingstrategie in Betracht ziehen sollten. Im Rahmen Ihres Entscheidungsfindungsprozesses sollten Sie die fundamentale und technischen Faktoren berücksichtigen, die das von Ihnen gehandelte Finanzinstrument betreffen, bevor Sie eine Binary-Position eröffnen, und alle relevanten Risiken in Ihren Prozess und Ihre Strategie einkalkulieren.

Technische Analyse und Binary-Strategien

Sie können ein Element der technischen Analyse in Ihr Binary-Tradingsystem einbauen, das Sie dabei unterstützt, Handelsmöglichkeiten und Trade-Einstiegspunkte zu erkennen. Das Charting-Paket von CMC Markets umfasst zehn verschiedene Chart-Typen (einschließlich Candlesticks), über 20 Zeichenwerkzeuge (einschließlich Trendlinien) sowie 75 technische Indikatoren, darunter Bollinger Bänder®,  MACD, SMA, Ichimoku-Wolken und RSI.

Unser integriertes Charting-Paket und technischen Analysewerkzeuge unterstützen Sie beim Handeln mit Binaries und ermöglichen Ihnen tiefgründige  Analysen für Ihre Trades zu erstellen.

Trading-Strategie für Seitwärtsmärkte

Nehmen wir an, es ist 9 Uhr und der Morgen verlief bisher ruhig. Der zugrundeliegende Germany 30 Index wird innerhalb einer konstant bleibenden Spanne gehandelt. Für den restlichen Tag sind keine weiteren Veröffentlichungen von Wirtschaftdaten geplant, und Sie glauben, es bestehen gute Chancen, dass der Germany 30 am Ende des Tages innerhalb einer Spanne von 20 Punkten zu seinem jetzigen Level schließen wird. Das zugrundeliegende Marktlevel beträgt 6000.

Zurzeit bieten wir einen Binary Verkaufs-/Kaufkurs von 39/45 für die Leiter  ‘Germany 30 über 6010’ sowie 60/66 für die Leiter ‘Germany 30 über 5090' an.

Sie glauben, der Index werde irgendwo bei 6000 schließen, und deshalb beschließen Sie, die Leiter  ‘Germany 30 über 6010’ zu 39 bei einer Handelsgröße von 5 EUR zu verkaufen und die Leiter ‘Germany 30 über 5090' zu 66, ebenfalls bei einer Handelsgröße von  5 EUR, zu kaufen.

Der Germany 30 wird zu 6004,5 abgerechnet. Infolgedessen schließt die Leiter 'Über 6010' bei 0, während die Leiter 'Über 5090' bei 100 schließt. Denken Sie daran, dass Ihr Gewinn oder Verlust auf der Differenz zwischen Ihrem Einstiegskurs und dem Kurs am Ende der Binary-Laufzeit (100 oder 0) basiert.

Das bedeutet, Sie machen einen Gewinn von 195 EUR(5 EUR x [39 – 0]) bei der ‘6010-Leiter’ und 170 EUR (5 EUR x [100 – 66]) bei der ‘5090-Leiter’, und Ihr Gesamtgewinn bei dieser Strategie beläuft sich auf 365 EUR.

Denken Sie daran, hätten Sie im umgekehrten Fall das Ergebnis falsch vorhergesagt, dann hätten Sie einen kombinierten Verlust von 635 EUR (305 EUR Verkauf-Trade [100 – 39 x 5 EUR]) + (330 EUR Kauf-Trade  [66 – 0 x 5 EUR]) gemacht.

Binary-Tradingstrategie für US-Arbeitsmarktzahlen (Non-Farm-Payrolls)

Nehmen wir an, es ist Freitagmittag und Sie warten auf die Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktzahlen um 14.30 Uhr (MEZ). Sie halten gerade eine Kauf-Position über GBP 10 je Punkt auf EUR/USD und machen sich Gedanken, dass starke Zahlen den US-Dollar zum Ausbrechen bringen und möglicherweise Ihren Stop-Loss-Auftrag auslösen werden, der rund 150 Punkte unter dem aktuellen Marktlevel (1,10000) liegt.

Wir bieten einen Verkaufs-/Kaufkurs für One-Touch-Binaries von 5/9 für die Option ‘EUR/USD erreicht 1,08500’ für eine Binary-Laufzeit an, die um 15 Uhr, nach Bekanntgabe der Arbeitsmarktzahlen, endet. Sie kaufen bei 9, weil Sie der Meinung sind, dass der Kurs die 1,08500 erreichen wird, und zwar mit einer Handelsgröße von 5 EUR, um Ihre Position zu schützen, falls sich der Markt gegen Sie bewegt.

Wie Sie befürchtet hatten, fällt der EUR/USD-Kurs nach Bekanntgabe der Arbeitsmarktdaten stark ab, und das Währungspaar notiert nun unter 1,08500. Ihr Stop-Auftrag wird ausgelöst und Ihre Spot-Position wird mit Verlust geschlossen. Der Markt hat jedoch den Strike-Level Ihres Binarys erreicht und demzufolge wird Ihre One-Touch Binary-Position bei 100 geschlossen.

Sie haben mit dem Binary einen Gewinn von 455 EUR (5 EUR x [100 – 9]) gemacht, die gegen Ihren Spot-Trade aufgerechnet werden. Denken Sie daran, dass Ihr Gewinn oder Verlust bei Binary-Trades auf der Differenz zwischen Ihrem Einstiegskurs und dem Kurs am Ende der Binary-Laufzeit (100 oder 0) basiert.

Hätten Sie im umgekehrten Fall das Ergebnis falsch vorhergesagt, dann hätten Sie einen Verlust von 45 EUR ([9 – 0] x 5 EUR) gemacht.

Hier finden Sie ein ausführlicheres Beispie für einen Binary-Trade.

Live-Konto

Live-Konto eröffnen

Die Verluste können Ihre Einlagen übersteigen

Demo-Konto

Testen Sie CFD-Handel mit virtuellen Geldern in einer sicheren Umgebung ohne Risiken.

Kostenlos testen

Demo-Konto

Testen Sie CFD-Trading mit virtuellem Guthaben - ganz ohne Risiko.

Live-Konto

Ihr Zugang zu unserem erweiterten Charting-Paket, Marktanalysen und Handelswerkzeugen.

Live-Konto eröffnen

Verluste können Ihre Einlage übersteigen

Land Rover BAR

Als offizieller Partner von Land Rover BAR unterstützen wir das Team um Sir Ben Ainslie im Kampf um den America's Cup.

MEHR ERFAHREN

NSW Waratahs

Wir freuen uns, die Super XV Rugby-Helden, die NSW Waratahs, eine der berühmtesten Mannschaften Australiens, zu unterstützen.

MEHR ERFAHREN

OBEN

Diese Website verwendet Cookies. Durch Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren

Schließen
CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Knock-Outs, Binaries und Countdowns unterliegen ebenfalls einem Risiko, da Sie Ihre gesamte Einlage verlieren können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen.