News

Zumtobel Aktie: Absturz von 20 auf 6 Euro in einem Jahr - Wie kann man eine Bodenbildung einer Aktie erkennen?

CMC Markets


Es sieht dunkel aus bei der Zumtobel-Aktie, die gerade bei 5,80 Euro steht. Bitterer Abstieg bei Zumtobel. Nicht nur vom ATX in den ATX Prime. Die Aktie stürzte in einem Jahr von 20 Euro auf 6 Euro ab. Der Leuchtenhersteller Zumtobel hat in den Jahreszahlen 2017/18 einen deutlichen Verlust erwirtschaftet: rund 48 Mio. Euro Minus. Im Vorjahr standen dort noch 25 Mio. Euro Gewinn. Ist die Bodenbildung zu sehen, wann kann man in so eine Aktie wieder investieren? Gabor Mehringer von CMC: "Sehr wichtig für Anleger ist Vertrauen auch wieder zu bilden! Es gab eine sehr starke Unterstützungslinie bei 7,02 Euro! Wir sind in einem klaren Abwärtstrend."

Sie können das Interview mit dem oben abgebildeten Player anhören oder laden Sie sich einfach die Börsenradio-App herunter und bleiben Sie so auf dem Laufenden mit regelmäßigen Marktkommentaren unserer Trading-Experten.

Kontakdaten:
Tel.: +43 (0)1 532 1349 0
E-Mail: kundenservice@cmcmarkets.at

 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.