CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Xiaomi Aktie - Geht der Aktie die Luft aus?

Der Xiaomi Aktienkurs legte bereits vor Weihnachten eine weitere Rallyphase hin. Dabei erreichte die Xiaomi Aktie ein wichtiges Ziel bei 31,99 HKD. Zum Jahreswechsel stellte das Unternehmen dann auch seine neue Smartphone-Serie Mi 11 vor. 

Xiaomi mit neuen Smartphones

Das neueste Smartphone des chinesischen Technologieunternehmens ist das weltweit erste Telefon, dass mit dem Snapdragon 888-Prozessor von Qualcomm ausgestattet ist. Xiaomis Mi 11-Gerät wird zu einem Preis von 3.999 Yuan (611 US-Dollar) erhältlich sein.
Xiaomi stattet sein neues Flagship- Smartphones mit einem 6,81-Zoll-OLED-Bildschirm und einer Bildwiederholrate von 120 Hz sowie einer Touch-Reaktionsrate von 240 Hz aus. Dazu gibt es eine 108-Megapixel-Kamera der neuesten Generation, so das Unternehmen.

Regierung verschärft den Druck auf die eigenen Techunternehmen 

Bisher agierten die chinesische Tech-Firmen unabhängig bzw. so gut wie unabhängig von der chinesischen Regierung. Die meisten Börsengänge chinesicher Start-Ups erfolgten in den USA an der New Yorker Börse. Die Lage änderte sich jedoch plözlich mit dem geplanten Börsengang von Alibabas Ant Financial. Das Einschreiten Pekings und die Untersuchung von Jack Ma und seiner Ant Group, nachdem er die Regulierungsbehörden kurz vor dem Börsengang kritisiert hatte, spielt direkt in die Hände von Chinas größten Kritikern in Washington, die seit langem behaupten, dass kein chinesischer Tech-Riese oder Unternehmer außerhalb der Reichweite von Xi Jinping liegt.
Die US-Behörden debattieren nun, ob sie Investitionen in Alibaba und Tencent verbieten sollen. Bereits am Dienstag unterzeichnete Präsident Donald Trump eine Verordnung, die Transaktionen mit acht chinesischen Softwareanbietern verbietet, darunter Ant's Alipay und Tencent's WeChat Pay. 
Der Einfluss der kommunistischen Partei auf die Wirtschaft ist in den letzten 12 Monaten noch deutlicher geworden, da Xi darauf drängt, seine Macht vor dem großen Parteikongress im nächsten Jahr zu konsolidieren, sodass er seine Herrschaft um mindestens weitere fünf Jahre verlängert. Die Corona-Pandemie hat letztendlich dazu gedient, seinen Griff zu stärken, indem er eine kriegsähnliche Kampagne angeheizt hat, um die Wirtschaft wieder auf Kurs zu bringen und wahrgenommene Bedrohungen der nationalen Sicherheit auszulöschen.
Der Eingriff der Politik könnte im Worst-Case für Jack Ma zu einer Zerschlagung das Unternehmen führen. Auch andere Firmen könnten bei einem ähnlichen Vorgehen betroffen sein. 

Die Partei greift seit langem in private Firmen ein. Ein Weg, wie sie das tut, ist die Anwesenheit von Parteikomitees in Firmen, unter anderem in Technologieunternehmen, die sich aus deren Mitarbeitern zusammensetzen. Darüber hinaus entsendet sie Beamte in die Unternehmen, um bestimmte Aktivitäten zu beaufsichtigen. Viele Tech-Führungskräfte sind auch Parteimitglieder, darunter Ma, Lenovo-Gründer Liu Chuanzhi und Ren Zhengfei von Huawei. Pony Ma von Tencent und Lei Jun von Xiaomi Corp. sind beide Delegierte für den Nationalen Volkskongress.

Wie könnte sich die Xiaomi Aktie weiter entwickeln?


Mit dem erneuten Anstieg im Dezember über den vorherigen Hochpunkt bei 26,90 HKD wurde ein weiteres Kaufsignal im Sinne des herrschenden Aufwärtstrends generiert. Der Aufwärtstrend seit Anfang des Jahres konnte sich also fortsetzen und lieferte ein neues Ausbruchssignal. Der Aktienkurs konnte sich seit dem Märztief mehr als verdreifachen. Nachdem Anfang September eine kleine Verschnaufpause eingesetzt hatte, erreichte der Xiaomi Aktienkurs im Oktober eine wichtige Unterstützungszone. Diese Unterstützungszone lag im Bereich der Fibonacci Retracement-Marken zwischen 20,10 HKD und 18,05 HKD.  Ausgehend vom Tiefpunkt bei 19,41 HKD startete eine Rally die den ersten Widerstandsbereich zwischen 23,92 und 24,77 HKD überwinden konnte. Mit dem Anstieg wurde kurz vor Weihnachten das erste Ausbruchsziel am 1,27 % Extensionslevel bei 31,99 HKD erreicht. Hier gilt es den Kurs weiterhin engmaschig zu beobachten. Nach einem weiteren Anstieg bis auf 35,87 HKD zum Jahreswechsel, kam es in den vergangenen zwei Tagen, zu ersten Verkäufen. Über 35,87 HKD könnte sich der Aufwärtstrends sogar noch bis zum 1,618 % Extensionsziel bei knapp 38 HKD fortsetzen. Sollte die Xiaomi Aktie allerdings jetzt nicht mehr nachhaltig über die 31,99 HKD ansteigen können, droht eine größere Konsolidierung. Erstes Unterstützungsniveau ist dann bei 26,90 HKD zu finden und tiefer bei 19,41 HKD.  

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 07.01.20

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.