Wall Street am Mittag: Stabilisierende Vorgaben aus Europa und von der Charttechnik
CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Die Futures der US-Leitindizes Dow Jones und S&P 500 handeln kurz vor der Markteröffnung in den USA leicht im Plus, nachdem gestern stärkere Abgaben gesehen wurden. Insbesondere die globalen Konjunktursorgen, verstärkt durch schwache chinesische Konjunkturdaten und den Abverkauf bei Rohstoffhändlern und Rohstoffen, drücken auf das Sentiment. Die Marktteilnehmer schielen auch schon auf die aufziehende Quartalsberichtssaison, während diese Woche gleichzeitig eine ganze Palette an wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht wird. Heute wirkte das besser als erwartet ausgefallene Geschäftssentiment aus der Eurozone leicht beruhigend. Gleichzeitig konnte der DAX soweit die 9.300-Punkte-Marke verteidigen. Bevor das US-Verbrauchervertrauen um 16 Uhr veröffentlicht wird, halten die Marktteilnehmer nun erst einmal die Füße still. Dabei kommt auch der Charttechnik (Noch) eine stützende Funktion zu. Den der Dow Jones trifft um 15.934 Zählern auf das 61,8%-Retracement-Level der Erholungsbewegung vom Tief im Augst, beim S&P 500 sahen wir wiederum einen Test der 1.875-Punkte-Marke, dem 78,6%-Retracement der selben Erholungsbewegung. Das könnte zunächst eine technische Gegenbewegung einleiten. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.