Analysis

Gold, Silber, Bitcoin: Direktes Rally-Potenzial heute Morgen?

CMC Markets

Aufflackernde Infektionen in Belgien, Spanien, im chinesischen Xinjang und Sydney weisen den Weg zu einem steinigen Wiederaufbau der durch Lockdowns geschädigten Weltwirtschaft. Während Regierungen und Zentralbanken den Markt mit Milliardenbeträgen stützen kündigen viele Unternehmen im großen Stil Entlassungen an, während die festgefahrenen Verhandlungen um die Anschlussfinanzierung der Arbeitslosenunterstützung in den USA zeigen, dass das Geld auch bei Staaten nicht mehr so locker sitzt wie in den ersten Wochen der Pandemie. 

Der ferne Verwandte namens Inflation

Das Thema Neuverschuldung und daraus resultierende inflationäre Tendenzen sind ernstzunehmen. Die Inflation ist wie ein ferner Verwandter: Man weis, dass es ihn gibt, aber er war schon ewig nicht mehr zu Besuch und wenn er dann plötzlich vor der Tür steht ist die Überraschung groß. Nehmen die Edelmetalle und Kryptos den Besuch des fernen Verwandten Inflation vorweg?

Gold: Neue Allzeithochs noch heute?

Betrachten wir die charttechnische Situation im Gold Cash CFD. Tatsächlich lässt sich im Big Picture von Gold weiteres Potenzial ableiten, sofern bestimmte charttechnische Kriterien erfüllt sind. Diese sind im Moment erfüllt. Gold verteidigt seinen charttechnischen Aufwärtstrend. Die Schwäche in den letzten zwei Tagen könnte einem Retest von 1907 Dollar gedient haben. Dort liegt eine Fibonacci-Preiserweiterung einer Bodenbildung des Jahres 2016. Da diese Marke gekauft und in Folge auch 1933 Dollar als Unterstützung gehalten werden kann ist ein bullischer Druckaufbau in Richtung 1981 Dollar und möglicherweise in Richtung 2000 Dollar denkbar. Erst ein Rutsch unter 1933 Dollar auf Stundenschlusskursbasis könnte die charttechnische Sitaution eintrüben. Dann könnte es zu einem erneuten Test von 1907 und 1904 Dollar kommen.

Quelle: CMC Markets, Gold Cash CFD, 1 Kerze = 1 Stunde

Silber: Ebenfalls bullischer Druckaufbau möglich

Das Silber, das eine starke Outperformance zum Gold in den letzten Wochen aufgebaut hat, befindet sich ebenfalls in einer Situation, in der es zu einem bullischen Druckaufbau in Richtung 26,20 Dollar kommen könnte. Bedingung ist, dass 24,09 Dollar als Unterstützung verteidigt werden. Ein Schlusskurs unter dieser Marke würde ein 123-Top aktivieren. Dann droht eine erneute Korrektur bis 22,78 Dollar.

Quelle: CMC Markets, Silber Cash CFD, 1 Kerze = 1 Stunde

Alle guten Dinge sind drei: Auch Bitcoin in ähnlicher technischer Verfassung

An dieser Stelle sollte auch der Bitcoin Erwähnung finden, da er heute Morgen in einer ähnlichen charttechnischen Situation verharrt. Hier könnte es ebenfalls zu einem bullischen Druckaufbau kommen. Die Validierungslinie, an der dies jedoch scheitern könnte, liegt bei 10830 Dollar. Nach der Rally der letzten Tage setzt Bitcoin bis 10830 Dollar zurück und war bislang nicht in der Lage, überzeugend unter diesem Impulsende zu schließen. Vielmehr wurde dieses Level in der Nacht gekauft. Sollte dies Bestand haben könnte es zu einem bullischen Druckaufbau nach oben kommen. Mögliche Widerstände wären bei 11256 Dollar und 11408 Dollar zu sehen. Ein Stundenschlusskurs und Verharren unter 10830 Dollar kö nnte eine Korrektur bis 10550 / 10472 Dollar einleiten.

Quelle: CMC Markets, Bitcoin CFD, 1 Kerze = 1 Stunde.


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.