Analysis

Vale Aktie – Bringt der Elektro-Boom, Würze in die Aktie?

CMC Markets

Das 1942 gegründete Bergbau-Unternehmen Vale mit Sitz in Rio de Janeiro gehört zu den drei größten Bergbauunternehmen der Welt. Das frühere Staatsunternehmen wurde 1997 privatisiert. Das Nickel-Geschäft in Kanada hatte sich Vale mit der Übernahme des kanadischen Unternehmens Inco im Jahr 2006 einverleibt. In den vergangenen Monaten wurde Vale jedoch mit negativen Schlagzeilen bekannt. 2019 ereignete sich in der brasilianischen Kleinstadt Brumadinho ein Dammbruch, bei der ein Absetzbecken nachgab und die darauf folgende Schlammlawine mindestens 259 Menschen tötete. Vale ist seither in der Kritik zu wenig für die Sicherheit der Dämme und der Bevölkerung zu machen. 

Verhandlungen mit Tesla? 

Die Aktien von Vale stiegen in den vergangenen Tagen wieder etwas an, nachdem die Nachrichtenagentur Reuters über mögliche Gesprächen zwischen dem Bergbau-Riesen, Tesla und anderen Firmen für berichtet hatte. Bei den Gesprächen soll es offenbar Vale über Nickel-Lieferungen aus seinen kanadischen Minen gegangen sein. 
Die brasilianische Minengesellschaft Vale hat mit seiner Voisey’s Bay-Mine in Kanada einen wahren Schatz im Portfolio. Ursprünglich war die Mine als Kobaltmine in Verwendung. Vale erwirtschaftet jedoch weniger als 1 % seines Gesamtumsatzes mit Kobalt (313 Millionen $ 2018), aber das Metall hat das Interesse des Unternehmens geweckt. Erst vor Kurzem verkaufte Vale 75 % der zukünftigen Kobaltproduktion aus der Mine an zwei Unternehmen: Cobalt 27 Capital und Wheaton Precious Metals.

Für Vale liegt die Logik hinter dem Vertragsabschluss darin, die zukünftige Produktion sofort gegen Bargeld zu verkaufen, mit dem wiederum die unterirdische Mine erweitert werden soll. Das bedeutet, dass das Unternehmen seine jetzigen Entwicklungskosten senken kann. Gleichzeitig behält es einige der Vorteile des eventuell produzierten Kobalts für sich – und das gesamte Nickel. 
Bei Vale ist man der festen Überzeugung, dass Nickel bei Elektrofahrzeugen im Hinblick auf die Kobaltproblematik eine sichere Alternative ist, weshalb man sich die „Optionalität von Nickel bewahren möchte“. Durch die Erweiterung steigt die jährliche Produktion der Mine um 45 000 Tonnen Nickel, 20 000 Tonnen Kupfer und 2600 Tonnen Kobalt. Die Rechtsgültigkeit des Geschäfts ist für den Jahresbeginn 2021 vorgesehen.

Vale Aktie 

Beim sagenumwobenen „Battery Day“ von Tesla kündigte Tesla-CEO Elon Musk bereits an, mit einem  Bergbauunternehmen, dass nachhaltig Nickel produzieren können, einen „gigantischen Vertrag für einen langen Zeitraum" unterzeichnen zu wollen. 
Vale erweitert seinen Standort Voisey's Bay in Labrador, Kanada, zu einem Untertagebetrieb, der etwa 40.000 Tonnen Nickel pro Jahr produzieren würde.
Während Lithium-Ionen-Batterien implizieren, dass sie hauptsächlich aus Lithium hergestellt werden, ist die Realität, dass sie nur 2 % Lithium enthalten und hauptsächlich aus Nickel-Graphit Verbindungen bestehen.

Als einer der größeren Nickel-Produzenten der Welt ist das Unternehmen gut positioniert, um die wachsende Nachfrage der EV-Industrie in den kommenden Jahren befriedigen zu können, sollte sich der Trend hin zu Elektrofahrzeugen weiter manifestieren. 

Vale Aktien Chart 


Das Chartbild von Vale ist von einem großen Abwärtstrend seit dem Allzeithoch während des Rohstoff-Booms vor der Finanzkrise 2008 geprägt. Seit dem Corona-Abverkauf im Frühjahr ergibt sich eine interessante charttechnische Ausgangssituation. Das Tief im April dieses Jahres wurde genau am 61,8 % Retracement bei 7,42 USD der vergangenen Rally aus dem Jahr 2016 und 2018 gesetzt. Gelingt ein Ausbruch über 14,19 USD könnte sich eine Rally in Richtung 16,10 und 19,93 USD entfalten. Unter dem Corona-Tief bei 6,49 USD droht dagegen ein weiterer Abverkauf in Richtung 2,03 USD. 

Quelle: CMC Markets Plattform, Wochencharts, 06.10.20

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Wirecard, Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.