US 30 nähert sich starker Hürde

Kurzfristige Betrachtung Der US 30 ist im Bereich der sich leicht nach oben verschiebenden oberen Rallybegrenzung der Vortage am Donnerstag wieder nach unten gedreht, schiebt sich an diesen Widerstand nach den Wirtschaftsdaten aber wieder heran. Oberhalb der 15.000 Punkte wären auch weitere Gewinne bis 15.053-15.077 Punkte möglich, hier muss dann mit einem Rücksetzer gerechnet werden. Unterhalb dieser Widerstandszone besteht aber jederzeit die Gefahr eines weiteren Rücklaufs, bereits 14.890 Punkte stellen dann einen Sell-Trigger dar. Mittelfristige Betrachtung Der Index wird in den offiziellen Handel im oberen Bereich der kleinen bärischen Flagge der Vortage gehen. Wird dies im Verlauf wieder abverkauft, unter die 14.890 Punkte, dann muss bereits ein Rückfall auf neue Tiefs unter 14.765 Punkte einkalkuliert werden. Das Niveau um 15.050-15.077 Punkte mit dem hier ebenfalls liegenden Abwärtstrend der vergangenen Wochen grenzt das kurzfristige Potenzial auf der Oberseite weiterhin ein. Erst darüber zum Schlusskurs bietet sich nachhaltig Platz bis 15.405 Punkte.