US 30 – Kaufdruck bleibt noch aus
Kurzfristige Betrachtung Es gelang dem US 30 am Montag, sich wieder über die 15.543 Punkte nach oben zu lösen und auch den Abwärtstrend der Vortage zu verlassen. Nach einem bereits erfolgten Pullback auf dieses Niveau bietet sich die Chance, bis an das Allzeithoch bei 15.622 Punkten nach oben durchzustarten. Dort muss ein Rücksetzer einkalkuliert werden während der Weg oberhalb von 15.622 Punkten bis 15.700 Punkte frei wird. Abgaben unter 15.520 Punkte und damit einen Rückfall in den kurzfristigen Abwärtstrend gilt es zu vermeiden. Dann kann die Korrektur auch direkt in Richtung 15.400 Punkte wieder aufgenommen werden. Mittelfristige Betrachtung Auf Tagesbasis zeigt sich eine anhaltende Konsolidierung am Widerstand bei 15.543 Punkten. Nachdem das Reversal vom Freitag am Montag zumindest gehalten werden konnte ist ein weiterer Anstieg auch direkt möglich. Lösen sich die Notierungen nun deutlicher über den 15.543 Punkten, dann sollte auch die Dynamik auf der Oberseite wieder zunehmen. Unter 15.400 Punkte darf es zum Schlusskurs weiterhin nicht gehen, da dann eine größere Korrektur kurzfristig droht.