US 30 – Bullen bleiben dran
Kurzfristige Betrachtung Der US 30 schiebt sich nun auch über die 15.622 Punkte, stärkeres Aufwärtsmomentum kommt dabei aber nicht auf. Dennoch bietet sich innerhalb des Trendkanals der vergangenen Handelstage die Möglichkeit, auch direkt 15.720 Punkte zu erreichen bevor ein weiterer Rücklauf einkalkuliert werden muss. Konsolidierungen sollte der Index hingegen nun oberhalb der 15.570 Punkte beenden. Ein Rückfall unter dieses Niveau würde Abgaben bis auf 15.482 Punkte nach sich ziehen. Mittelfristige Betrachtung Zum Ende der vergangenen Woche gelang ein klarer Ausbruch über das Hoch aus dem Mai bei 15.543 Punkten. Die Chance ist somit gegeben, kurzfristig wieder bei stärkerem Momentum weiter nach oben zu laufen. Dabei begrenzt zunächst nur die Oberkante des Trendkanals der Vorwochen bei derzeit 15.850 Punkten das Potenzial. Einen Rückfall unter 15.405 Punkte gilt es zu vermeiden um kein Verkaufssignal zu generieren, allerdings wäre bereits ein direkter Rückfall unter 15.543 Punkte zum Schlusskurs kritischer zu werten. Langfristige Betrachtung Der US 30 schiebt sich nun deutlicher über die Mai-Hochs hinaus und hat die Chance, die Rally insgesamt fortzusetzen. Dabei ist Platz bis in den Bereich 16.000 Punkte und auch darüber hinaus innerhalb des mehrmonatigen Trendkanals gegeben. Ein Rückfall unter die 15.400 Punkte muss nun aber zum Wochenschluss in jedem Fall vermeiden werden. Dann würde sich der Anstieg der Vorwochen als Bullenfalle darstellen, was in den Herbst hinein nochmals Abgaben bis wenigstens 15.000 Punkte ermöglichen würde.