Trading auf hohem Niveau das ist das was wir gestern bei CMC TV im Trader-Chat festgestellt haben was mit den Märkten gerade passiert - wir haben es mit guten Nachrichten zu tun, die verkauft werden, ein Zeichen dafür, dass das Schlimmste schon enthalten ist. 

Jetzt sind auch die Bekundungen des amerikanischen Notenbankpräsidenten, die geldpolitischen Zügel locker zu lassen, nicht mehr ausreichend, sondern es wird jetzt der Grund hinterfragt, warum das eigentlich so ist und da ging es gestern in der Anhörung viel um das Thema Konjunktur und dass diese schwächer wird.

Das ist das, was die Märkte auf dem hohen Niveau, auf dem sie angelangt sind, nicht hören wollen und so ging es gestern nach einem ersten Versuch, weiter zu steigen, weiter runter und technisch haben wir jetzt eine Bestätigung des Shooting Stars durch einen Schlusskurs unter dessen Tief - also zusammenfassend kann man sagen dass der Widerstand im S&P 500 Index bei 2821 Punkten - oder in diesem Bereich - bisher bestätigt wurde und es gibt bisher keine Gegenwehr der Käufer, die im Chart in den höheren Zeitebenen zu erkennen wäre. 

Die wichtige Erkenntnis ist, dass neue Strafzölle und neue Zinsanhebungen verschoben wurden und das scheint auch für die Begeisterung der Märkte über diese Themen zuzutreffen. 

Manchmal kann ein Markt, der 20% in acht Wochen gestiegen ist ohne eine Korrektur zu machen schwer zu beeindrucken sein wenn er schon so viel Befriedigung aus den Nachrichten gezogen hat, die er erwartet hat zu hören. 

Das ist das Problem jetzt und darauf gilt es jetzt zu achten. Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Handelstag!