Analysis

Top-News bei diesen Gold-Aktien

CMC Markets

News bei Ivanhoe Mines

Ivanhoe Mines und die chinesische China Nonferrous Metal Mining Group sind in eine strategische Partnerschaft eingetreten, um Explorations-Möglichkeiten auf dem afrikanischen Kontinent zu eruieren. Dabei stehen vor allem jene Metalle im Vordergrund der Bemühungen, die als "kritisch" für die Erneuerbaren Energien angesehen werden, darunter Kupfer, Nikel, Cobalt, Gold, Silber, Tantalum, Niobium, Beryllium, Zink und Blei. 

Der Ivanhoe Mines CFD hat eine rasante Rally hinter sich. Dies ist auch durch den Goldpreisanstieg seit März getrieben. Gold notiert auf einem Rekordhoch. Erfahren Sie mehr zu Gold in unserer Big Picture Analyse zu Gold


Ivanhoe Mines CFD, 1 Kerze = 1 Tag, Zentraler Widerstand bei 5,46 Dollar, Quelle: CMC Markets

Technisch lässt sich im Ivanhoe Mines CFD eine Bodenbildung im März über 2,56 USD feststellen. Der damals erfolgte Aufwärtsimpuls von 1,81 bis 2,56 USD hat sich um über 261,8% nach oben verlängert. Diese Fibonacci-Extensions-Marke wurde überschritten, was Potenzial schafft für einen möglichen Anstieg auf 5,76 USD. Dabei gilt es den Widerstand bei 5,46 USD zu beachten. Eine Unterstützung lässt sich bei besagter Fibonacci-Marke bei 4,54 USD ausmachen, deren Bruch einen Rutsch bis 3,78 USD mit sich bringen könnte.


Ivanhoe Mines CFD, 1 Kerze = 1 Tag, Bodenbildung mit Aufwärtstrend, Quelle: CMC Markets

Warren-Buffett-Einstieg bei Barrick Gold

Beim Branchen-Primus gab es Top-News: Mit einer neuen Position &uuml berraschte das „Orakel von Omaha“ die Finanzwelt. Wie nun bekannt wurde eröffnete Buffet eine Position in Höhe von ca. 563 Mio. USD in Barrick Gold Aktien. Dies ist der erste „Ausflug“ von Warren Buffet in den Rohstoffbereich und in den Edelmetallsektor. Keine Veränderungen gab es beiden sechs größten Positionen im Berkshire-Portfolio. Die mit Abstand größte Position blieben auch im zweiten Quartal die Aktien des iPhone-Herstellers Apple. Inzwischen machen die Apple-Aktien ganze 44 Prozent im US-Aktienportfolio von Berkshire Hathaway aus, was eine enorme Portfoliokonzentration darstellt.

Buffett hat zu Lebzeiten Gold mit Agrarland verglichen und sagte im Bezug auf die gesamte in der Geschichte weltweit geförderte Goldmenge einmal: "Die 170.000 Tonnen Gold werden ihre Größe nicht verändert haben, und sie werden immer noch unfähig sein, irgendetwas zu produzieren. Sie können den Würfel hätscheln und kraulen, er wird nicht reagieren." Lieber würde er in Produktivkapital investieren. Diese Meinung scheint er geändert zu haben.

Barrick Gold hat im Herbst 2018 einen Boden ausgebildet. Der Barrick Gold CFD in US-Dollar hat bereits fast eine volle Bewegung zum 423,6% Extensionslevel absolviert. Hier kann es zu 123-Tops kommen, auch in kleineren Zeitebenen. Diese könnten eine Korrektur einläuten. Ein Durchbruch über 31,51 USD könnte eine Extension bis zum 581% Fibonacci-Level ermöglichen. Dieses liegt bei 38,12 USD.


Barrick Gold CFD im Wochenintervall mit Bodenbildung schon 2018  Quelle: CMC Markets

Barrick Gold: Droht ein Top?

Kurzfristig sehen wir eine Serie an höheren Hochs, ausgelöst durch mehrere Kurslücken in Folge. Ein Stundenschlusskurs unter 29,74 USD ohne voriges Hoch über 31,18 USD könnte ein 123-Top aktivieren. Die eingezeichneten Fibonacci-Marken können als mögliche Unterstützungen angesehen werden. Alterantiv hält der Barrick Gold CFD diese Unterstützung bei 29,74 USD. Dies könnte zu einem bullischen Druckaufbau führen und der Aufwärtstrend, der dann intakt bliebe, könnte sich weiter fortsetzen. Äußern Sie Ihre Wunschanalyse zu weiteren Werten aus dem Sektor im YouTube Livestream von CMC Markets börsentäglich von 9-10 Uhr auf CMC TV.


Barrick Gold CFD im Stundenintervall: Kommt kurzfristig ein Top in den Markt? Quelle: CMC Markets

 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.