News

Tesla und Apple explodieren - Bitcoin +$400

CMC Markets

Chinas Delegation macht sich bereit, in die USA zu reisen und das Online-Magazin Politico berichtet, dass China sich bei Vertragsabschluss dazu verpflichten wolle, umfangreiche Güterkäufe in den USA im Umfang von 200 Milliarden USD zu tätigen. Darunter fallen über zwei Jahre Energiegüter in Höhe von 50 Milliarden USD, Agrargüter im Umfang von 40 Milliarden USD, 35-40 Milliarden USD in Form von Dienstleistungen um 75 Milliarden USD in Gütern, die in den USA hergestellt wurden. Gleichwohl haben die USA China von der Liste der Währungsmanipulateure gestrichen, womit neue Sanktionen gegen China vor der Welthandelsorganisation weniger wahrscheinlich werden. Chinas Notenbank meldet heute Morgen, dass sie sich dem Ziel verpflichtet habe, ihre Währung stabil halten zu wollen. Gleichwohl halten sich Spekulationen, dass der Reservesatz durch die Chinesische Notenbank im Verlauf des ersten Quartals erneut gesenkt werden könnte. 

China: Überraschend starke Exportdaten

Wenn Chinas Wirtschaft durch den Handelsvertrag dynamisiert wird könnte sich das auch positiv auf die deutsche Wirtschaft auswirken. Zumindest schwimmt der DAX im Fahrwasser der besseren Stimmung rund um den Handelskonflikt mit nach oben. Chinas Wirtschaft exportierte im November 9% mehr Güter und damit rund dreimal so viele wie erwartet. Außerdem wuchs der Import um 17,7%, erwartet wurde lediglich ein Plus von 8,8%. Importe wachsen stärker als die Exporte - ganz im Sinne der laufenden Vertragsverhandlungen mit den USA. Der Germany 30 Cash CFD hat in der Nacht ein aktives 123-Top ausgebildet, als er unter 13483 Punkte sank. Erst ein Anstieg über diese Marke würde die charttechnischen Ampeln von rot auf gelb schalten können. Für den Moment liegen mögliche weitere Abwärtsziele bei 13446, 13423 und 13387 Punkten. Nach oben bilden 13458, 13469 und 13483 Punkte mögliche Widerstände.

Über die weiteren Aussichten im DAX, bei USD/JPY, der nach oben ausgebrochen ist, beim Bitcoin, Gold und bei der Tesla Aktie und der Apple Aktie erfahren Sie mehr im heutigen CMC-Espresso-Tagesausblick-Video:

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Währungspaare, wie EUR/USD, EUR/GBP und GBP/USD.

WährungspaarSpreadHebel ab*Short?**Handelszeiten
EUR/GBP1,130:1So 22:00 bis Fr 23:00
EUR/JPY1,530:1So 22:00 bis Fr 23:00
EUR/USD0,730:1So 22:00 bis Fr 23:00
GBP/USD0,930:1So 22:00 bis Fr 23:00
USD/JPY0,730:1So 22:00 bis Fr 23:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.

 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.