Analysis

Tech-Aktien: Kommt es heute noch zum Knall?

CMC Markets

Die Tech-Aktien haben Schwung und diesen könnten sie heute Nachmittag während des Handels an der Wall Street nutzen, um neue Hochs auszubilden. Vielleicht geben die Arbeitsmarktdaten um 14:30 Uhr den notwendigen Anstoß. Es kann aber auch ganz anders kommen: Auch ein Sprung in der Volatilität ist charttechnisch ableitbar, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden.

Volatility Index August 2020 Forward CFD: Die Vola kam bei 23,57 USD in Fahrt - wiederholt sich das Spiel? Quelle: CMC Markets

Ein Überschreiten von 23,57 USD im Volatility Index August 2020 Forward CFD könnte zu einem neuen Sprung in der Volatilität führen und die Nervosität an der Wall Street heute Nachmittag ähnlich ansteigen lassen, wie am 11. August. Allerdings gilt auch: Wenn diese Marke wie den ganzen Vormittag und der Nacht über als Widerstand bestätigt wird und der Kurs nicht darüber ansteigen kann könnte es zu einem Zusammenbruch der Volatilität kommen. Das wäre das bullische Szenario: Jenes, in dem es zu einem charttechnischen Ausbruch der Tech-Aktien in New York kommen könnte.


US NDAQ 100 Cash CFD: Projektionsmarke erreicht - Ausbruch voraus? Quelle: CMC Markets

Der US NDAQ 100 Cash CFD hat eine Projektionsmarke aus dem März-Boden bei 11225 USD erreicht. Ein Ausbruch darüber könnte zu einer Rally-Bewegung in den kommenden Wochen führen. Das Ziel, das ableitbar wäre, liegt bei sage und schreibe 13273 Punkten. Es wäre die 423,6% Fibonacci Preiserweiterung aus dem März-Boden! Natürlich ist es nicht garantiert, dass der Index dann auch dort hin ansteigen wird. Dort liegt jedoch die nächste, charttechnisch ableitbare Projektion.

Es kann aber auch alles ganz anders kommen. Bildet sich nämlich jetzt - auch mit Hilfe eines Volatilitäts-Sprungs am Nachmittag - ein 123-Top in der kleineren Zeitebene des Stundencharts im US NDAQ 100 Cash aus, könnte eine Korrektur bis 9959 Punkte ins Haus stehen. 


Drohendes 123-Top im Stundenkerzenchart des US NDAQ 100 Cash, Quelle: CMC Markets

Ein Stundenschlusskurs unter 11115 USD aktiviert ein 123-Top. Daraus ableitbar wären die in grün eingezeichneten Projektionen als Unterstützungen und mögliche Zielzonen. Verteidigt man dieses Niveau aber weiterhin wie schon in den vergangenen Handelsstunden, so könnte es zu einem bullischen Druckaufbau nach oben kommen. 

Fazit

Beobachten Sie jetzt engmaschig die beiden neuralgischen Punkte:

US NDAQ 100 Cash CFD: 11115 USD
Volatility Index August 2020 Forward CFD: 23,57 USD


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.