Marktupdate: DAX: Befreiungsschlag über 9.800 / Schotten wählen die Einheit mit Vereinigtem Königreich, Alibaba-Aktien werden für 68 USD angeboten
CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Nun ist auch diese Unsicherheit aus dem Markt: Schottland bleibt im Vereinigten Königreich. Der DAX dankt es heute Morgen mit einem Eröffnungsgap nach oben und gleichzeitigem Befreiungsschlag über die 9.800-Punkte-Marke. Nach der Freude über die Aussicht auf eine Fortsetzung der Niedrigzinspolitik der Fed, folgte heute die Erleichterung um den schottischen Wahlausgang. Mit dem heute Nachmittag erwarteten Mega-Börsengang von Alibaba, könnte diese Woche mit reichlich positiven Impulsen enden, die die Aktien-Märkte auch die nächsten Handelswochen stützen könnten. Auch an den ausländischen Börsen herrscht gegenwärtig gute Stimmung. In den USA ist der Dow Jones gestern zum ersten Mal in seiner Geschichte bis auf 17.275 Punkte angestiegen um mit einem neuen Rekordschluss-Stand von 17.265 Zählern aus dem Handel zu gehen. Der Nikkei 225 legte, auch beflügelt von einer weiteren Entwertung des JPY, um 1,7 Prozent* auf 16.341 Punkte zu. Aus der Sicht der Charttechnik stellt der Befreiungsschlag über die 9.800 Punkte einen wichtigen Meilenstein für die Erholung des DAX dar, da dieses Level 2014 eine wichtige horizontale Marke darstellt. Über dieser Marke stellt sich das Chartbild des DAX wieder freundlicher dar. Als nächstes könnte der Index dann an der runden 9.900-Punkte-Marke auf Widerstand stoßen, bevor eine erneute Rekordjagd in Angriff genommen werden könnte. Um die aktuelle Erholungsbewegung beizubehalten, sollte die Aufwärtstrendlinie vom Jahrestief bei aktuell 9.690 Punkten nicht gebrochen werden. Darunter könnte es zu einem erneuten Test der 9.600-Punkte-Marke kommen. Für zusätzliche Kursbewegungen könnte heute der Hexensabbat sorgen, an dem zahlreiche Terminkontrakte auslaufen. So ist um 13 Uhr der Verfall des September-Kontraktes auf den DAX sowie um 17:30 Uhr der DAX-Optionen-Verfall. Nach dem Schottland-Referendum richten sich heute alle Blicke auf den Börsengang des chinesischen Internetgiganten Alibaba. Mit einem Ausgabepreis von 68 USD und damit einem Emissionsvolumen von 21,8 Mrd USD stellt es den Börsengang von Facebook in den Schatten und könnte der größte Börsengang aller Zeiten werden. Auf Basis eines Kurses von 68 USD kommt der Konzern bereits auf eine Bewertung von rund 170 Mrd USD und übertrumpft damit bereits den US-Rivalen Amazon. Angesichts der Tatsache, dass das Papier mehrfach überzeichnet war und der großen Medienaufmerksamkeit, gehen viele Beobachter davon aus, dass die Aktie einen sehr guten Handelsstart mit Gewinnen im zweistelligen Prozentbereich hinlegen könnte. Das Schottland-Referendum hat bei dem GBP und britischen Aktien zu einer stärkeren Erholungsreaktion geführt. Aus charttechnischer Sicht, stellt sich der FTSE 100 –Index gegenwärtig ein interessantes Chartbild dar. So handelt der Index gegenwärtig an der oberen Linie der mehrmonatigen, aufsteigenden Dreiecksformation. Ein Ausbruch nach oben könnte dem Kurs zusätzlichen Schwung geben um seinen Aufwärtstrend beschleunigt fortzusetzen. Vorbörslich handelt sowohl der Dow Jones als auch der S&P 500 mit einem Aufschlag gegenüber den gestrigen Schlusskursen. Damit deutet sich auch heute eine Rekordjagd an den US-Börsen an. * Gegenüber dem Vortagesschlusskurs ** Gegenüber der Vorperiode *** Bei Prognosen handelt es sich um Zahlen, die vom Nachrichtenprovider Dow Jones International Ltd. zur Verfügung gestellt werden Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc, (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Sach-Informationen stammen aus Quellen, die CMC Markets für vertrauenswürdig hält. Jedoch übernimmt CMC Markets keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit dieser Informationen. Bitte berücksichtige Sie auch, dass die Wertentwicklung in der Vergangenheit kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung ist. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ebenfalls ohne Gewähr. Sämtliche ggf. enthaltenen grafischen Darstellungen unterliegen den ihnen eigenen Beschränkungen der Präzision. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Alle nicht besonders gekennzeichneten Kurse, Preise und Charts beziehen sich auf die Preise, die CMC Markets als Market Maker auf seiner Next Generation CFD-Handelsplattform stellt. Diese Preise können von den aktuellen Börsen- und Marktpreisen für den jeweiligen Referenzgegenstand abweichen. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar, und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.