Updates

Rohstoffe Blitzanalyse: Ist das die beste Ölaktie?

CMC Markets

Schaut man sich im Ölsektor um, sucht man vergebens nach einem Unternehmen, dass sich von den anhaltenden strukturellen Problemen der Branche loslösen konnte. Es gibt also per se keine starke Ölaktie. Die meisten Ölaktien notieren 40 bis 70 % unter dem Wert zu Jahresbeginn. Einige kleinere Unternehmen mussten gar die Segel komplett streichen und meldeten Insolvenz an. 

Occidental Petroleum Aktie 

Angefangen hat alles mit der 40-Milliarden-Dollar-Übernahme von Anadarko Petroleum im vergangenen Jahr.  Es war ein gewagtes Unterfangen, eine solch große Übernahme durchzuführen, aber auf dem Papier sah es nach einem Risiko aus, das es wert war, eingegangen zu werden. Zu dieser Zeit brummte die US-Wirtschaft und Starinvestor Warren Buffet sagte seine Unterstützung zu.  Fracking– und Schieferproduktion  waren ein Hauptgrund dafür, dass die USA ihre Energieunabhängigkeit weiter vorantreiben konnten und die Wiederwahl von Präsident Trump schien praktisch sicher zu sein.

Dann kam das Jahr 2020. Oder genauer gesagt, der Coronavirus legte ,fast die gesamte Weltwirtschaft lahm und der Ölpreis fiel ins Bodenlose. 

Jetzt verfügt Occidental über einen Vermögenswert, den es unter den Planungen fördern und verkaufen kann. Das große Problem ist jedoch die große Schuldenlast, die durch die gigantische Übernahme entstanden sind.  Und um es auf den Punkt zu bringen: Der Schuldendienst und die Reduzierung der Schulden muss das vorrangige Ziel des Unternehmens sein.  In der Regel sollte dies mit steigenden Rohstoffpreisen geschehen. Ob sich die Ölpreise jedoch weiter erholen können, ist zurzeit noch nicht gesichert. 

Occidental-Aktien sind eine Wette auf höhere Ölpreise

Die aktuelle Nachfragesituation beim Öl ist weiter rückläufig. Die Automobilindustrie ist im Wandel. Die Elektrifizierung ist im vollen Gange. Die Flugindustrie ist ebenfalls auf dem absteigenden Ast. Airlines befinden sich in der schwersten Krise in der Geschichte. Eine prekäre Lage, in der sich alle Ölfirmen befinden. Ein dauerhafter Ölpreis über 40 Dollar würde dabei den Ölfirmen natürlich helfen. 
Das Unternehmen verfügt über eine beeindruckende Sammlung von Vermögenswerten, die einen Wert haben. Aber damit sich diese Vermögenswerte auszahlen können, braucht das Unternehmen steigende Ölpreise. Andernfalls treten könnten die Schulden zu einer immer höheren Last werden. 

Die Übernahme von Anadarko stellt eine große Wette auf die Zukunft dar. Im Moment sieht diese Wette nicht so gut aus, aber mit dem Durchhaltevermögen eines Warren Buffet und mit besseren Umständen, könnte es am Ende klappen und gut ausgehen. 

Occidental Aktien Chart 

Die Occidental-Aktie fiel zwischen dem 21. Februar und dem 20. März um über 75 %. Seit diesem Zeitpunkt ist der Bestand im Wesentlichen auf demselben Niveau geblieben. Anfang Juni erlebte sie eine kurze Rallye, als sie innerhalb von zwei Wochen fast 90 % stieg. Im Juli gab die Aktie jedoch den größten Teil dieser Gewinne wieder ab. Nach den Quartalszahlen im August ging es weiter abwärts  auf einstellige Werte zu. 

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 02.10.20

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Wirecard, Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.