News

Marktanalyse: Gewinnrezession wird schärfer, Evening Star im DAX (CMC Espresso 13.5.20)

CMC Markets

Wenn man eines erkennt dann ist es, dass der DAX in den vergangenen Tagen in der schaukeligen Phase angelangt ist, die zu dieser Jahreszeit passend ist. Uns erwartet möglicherweise eine Schaukelbörse bis Ende Juli. Gestern haben wir an den Börsen das Signal erhalten, dass an den bereits Ende April erreichten Widerständen kein Vorankommen ist.

Der DAX hat einen so genannten "Evening Star" ausgebildet, ein Muster aus der Kerzen-Charttechnik, das darauf hindeutet, dass die Anleger diesen Widerstand anerkennen und respektieren. Ein Tagesschlusskurs über 11031 Punkten würde im Germany 30 Cash CFD diesen Evening Star Widerstand brechen, dann wäre darüber ein Widerstand auf Tagesschlusskursbasis vom 29. und 30. April bei 11341 Punkten zu finden. Das damals gebildete Dark Cloud Cover hat dieses Hoch. Darüber liegt bei 11487 Punkten schon der nächste Widerstand, gebildet aus der 61,8% Fibonacci Preiserweiterung aus dem 123-Boden im Tageschart. Unterstützend könnte 10142 Punkte wirken, dort entstand Anfang April der Boden im Tageschart des Germany 30 Cash CFD.

Die Berichtssaison ist in den USA fast gelaufen und wo am Anfang des Jahres noch ein Gewinnwachstum von 4,5% und damit das Ende der einjährigen Gewinnrezession erwartet wurde steht jetzt ein scharfes Minus von 13,6%. Ohne eine Wende bei der Gewinnentwicklung sieht der S&P 500 Index auf dem aktuellen Niveau sehr teuer aus.

Aktienselektion ist weiter Trumpf. Anleger, die nach Chancen Ausschau halten werden sie in den Unternehmen aus dem Biotechnologiesektor oder bei Unternehmen der Digitalisierung finden, die wenig von der Krise beeinflusst werden oder sogar von ihr profitieren. 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.