CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Analysis

Lucid Motors Aktie unter Druck, Fisker Aktie oben auf

Der Markt für Elektroautos ist teilweise nicht mit normalem Maßstab zu erklären. Er funktioniert auf mysteriöse Weise. Zwei Start-ups, die derzeit noch keine Umsätze haben aber für das Jahr 2025 mit  Umsätzen von 13 bis 14 Milliarden Dollar planen, haben in letzter Zeit einen sehr unterschiedlichen Verlauf genommen.
Die Aktien von Churchill Capital Corp. IV, die Mantelgesellschaft, die mit Lucid Motors fusionieren wird, hat im Laufe der letzten beiden Handelstagen fast die Hälfte ihres Wertes verloren. Fisker dagegen, dass bereits vor knapp drei Monaten ebenfalls durch eine Fusion mit dem SPAC, Spartan Energy Acquisition Corp, an die Börse gegangen ist, ist derzeit im Höhenflug.

Lucid Motors Fusion 

Investoren hatten bereits im Vorfeld wochenlang spekuliert, dass Churchill mit Lucid fusionieren könnte und den Kurs des SPAC in die Höhe getrieben, ohne die Bedingungen des möglichen Deals zu kennen. Sie scheinen die Anzahl der Lucid-Aktien unterschätzt zu haben, die nach Abschluss der Transaktion im Umlauf sein werden. Die Nachricht über den Zusammenschluss und die Tatsache, dass 1,6 Milliarden Aktien ausstehen werden, wenn die Transaktion abgeschlossen ist, wurde am Dienstag bekannt gegeben. Diese Menge an Aktien, zum Schlusskurs von Churchill am Montag, bewertete das Unternehmen mit mehr als 90 Milliarden Dollar oder mehr als die Börsenbewertungen von General Motors oder Ford. 
In der Folge fiel die Churchill Aktie am Dienstag um fast 39 % und am gestern um weitere 18,5 %. Selbst auf dem aktuellen Niveau ist Lucid mit etwa 45 Milliarden Dollar bewertet. Das erste Auto von Lucid soll Ende 2021 ausgeliefert werden.


Fisker ist günstiger bewertet 

Die Bewertung ist auch um ein vielfaches höher als die des Konkurrenten Fisker. Scheinbar haben dies noch auch einige Börsenbeobachter gemerkt und sehen eine Art Arbitrage-Chance. Fisker konnte allein gestern um  fast 40 % zulegen.  Der Bewertungsunterschied zu Lucid ist jedoch nicht der Hauptgrund für den Anstieg von Fisker. Fisker kündigte außerdem Pläne zum Bau eines Elektrofahrzeugs mit Foxconn an, dem Unternehmen, das Elektronikgeräte wie iPhones zusammenbaut - ein großer Schritt nach vorn für das Start-up-Unternehmen.

Fisker holt Foxconn mit ins Boot

Das Joint Venture hat große Ambitionen. „Die Zusammenarbeit zwischen unseren Firmen bedeutet, dass die Zeit ein neues EV-Modell zu produzieren - von der Forschung und Entwicklung bis zur Produktion, deutlich reduziert wird“, sagte der Vorsitzende der Foxconn Technology Group, Young-way Liu in der Pressemitteilung des Unternehmens.
Effizienteres Autodesign, Entwicklung und Produktion sind eine große Sache. Die Auswirkungen auf die Industrie sind jedoch schwer zu quantifizieren. Die Investoren sind wahrscheinlich einfach nur froh, dass Fisker einen neuen Partner für die ambitionierten Ziele gefunden hat.  Der von Magna International  gebaute Fisker Ocean wird im Jahr 2022 erwartet. Das Foxconn-Auto ist 2023 geplant. 
Nach dem heftigen Ausverkauf am Montag und Dienstag haben sich auch die andere EV-Aktien erholen können. Tesla Aktien konnten sich um über 100 Dollar erholen.  NIO Aktien stiegen ebenfalls um über 25 % seit den Tiefpunkten. Xpeng und Li Auto Aktien konnten ebenfalls erholen.  

Fisker Aktien Chart 

Quelle: CMC Markets Plattform, Tageschart, 25.02.21

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.