CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

JinkoSolar: Aktie vor Knall nach oben?

JinkoSolar: Aktie vor Knall nach oben?

Bahnbrechende Ereignisse am Aktienmarkt: Joe Biden könnte mit seiner umweltfreundlichen grünen Politik Präsident der USA werden und mehrere Unternehmen melden in nur wenigen Tagen große Fortschritte bei der Impfstoffentwicklung. Anleger denken an die Zeit nach der Pandemie und räumen erneuerbaren Energie- und Antriebsformen seit Wochen einen Spitzenplatz in ihren Portfolios ein. Wird die Jinkosolar Aktie (-1,2% auf $61,70) demnächst einen Sprung nach oben machen?

Jinkosolar ist der weltgrößte Hersteller von Solarzellen. Mit einem Zuwachs von 25% auf 14,2 Gigawatt an Kapazitäten, die 2019 mehr produziert wurden hat Jinkosolar im letzten Jahr seine Kapazität um die gesamte Jahresproduktion von First Solar erweitert. Das zeigen Daten von GlobalData

Die Aufmerksamkeit der Kunden über das Thema Nachhaltigkeit hat die größten Unternehmen der Welt dazu bewegt, ihre Emissionen von CO2 auf Null oder sogar in den negativen Bereich zu bewegen. China will CO2-neutral im Jahr 2060 werden - Microsoft bis 2030 sogar CO2-negativ und verspricht sämtliches CO2, das jemals durch den Konzern emittiert wird, wieder einzufangen.

Solarzellen spielen als erprobte Technologie dabei eine große Rolle. Das attraktive für Anleger: Jinkosolar verdient Geld. Die Bruttomarge des Unternehmens liegt bei 19,1%. Ungleich zu vielen Unternehmen aus dem Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Sektor schreibt JinkoSolar also Gewinne. Der Nachteil: Jinkosolar ist mit dem über 30 fachen des Gewinns an der Börse bewertet. Es ist also kein günstiges Unternehmen. 

Jinkosolar Aktie auf Messers Schneide

Der Kurs könnte unter 61,68 USD ein 123-Top ausbilden. Diesen Schritt sind die Anleger bislang aber nicht überzeugend gegangen. Jeder Tagesschlusskurs darunter wurde durch ein Zurückschnappen des Kurses zurück über dieses Niveau beantwortet. Der Abwärtsimpuls reichte von 90,07 USD bis 61,68 USD. Impulse vor 123-Trendwendemustern nach einem längeren Aufwärtstrend können den Anfangspunkt von größeren Abwärtsbewegungen in Kursen darstellen. Dies wird jedoch in diesem Fall in Frage gestellt, da wir wieder über den Punkt 1 des Trendwendemusters bei 61,68 USD notieren.

Nun könnte sich die charttechnische Situation aufhellen, wenn wir über diesem Niveau bleiben. Schlüssel ist dafür, dass Anleger die Marke von 61,68 USD als ein attraktives Einstiegsniveau ansehen und diese kaufen. Dies führt dann eben nicht zu einem tieferen Tief unter dem ursprünglichen Abwärtsimpuls, sondern dazu, dass an dieser Stelle eine Weigerung einer Trendwende entsteht. In anderen Worten: Der Kurs könnte dieses Niveau als „Sprungbrett“ nach oben nutzen.

Leerverkäufer müssten bei einem Verteidigen dieser Marke als Unterstützung einsehen, dass es nicht zu tieferen Kursen kommt, da Kauforders in diesem Bereich selbige vereiteln. Ein bullischer Druckaufbau könnte die Folge sein. Es könnte nun zu einem Test des ursprünglichen Widerstands bei 73,54 USD kommen, an dem der Kurs ein Unvermögen zeigte, ein höheres Hoch auszubilden. Bricht der Kurs auch darüber aus, könnte das Hoch bei 90,07 USD getestet werden.

Haben Sie Fragen zu dieser Chartanalyse? Sie finden hier mehr zu 123-Trendwendemustern! Börsentäglich findet zwischen 9 und 10 Uhr auf unserem Livestream-Kanal CMC TV auf YouTube eine Sendung statt, die sich ganz den 123-Mustern widmet. Dort können Sie über den YouTube-Chat Ihre Fragen stellen. Den Kanal finden Sie hier, alle Aufzeichnungen alter Sendungen außerdem auf unserem YouTube-Kanal.


JinkoSolar Aktie CFD, Quelle: CMC Markets


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.