Updates

Ist der Bitcoin Kurs (BTC) 2021 dreimal so viel wert?

CMC Markets

Als der Kurs des Bitcoin (+0,7% auf $13109,53) vor einem Jahr immer weiter gesunken ist haben sich viele Anleger sich von der Kryptowährung abgewendet. Heute - ein Jahr später - ist die Situation eine andere. PayPal meint es Ernst mit dem Einstieg in die Kryptowelt. Das Halving hat die Inflationsrate im BitCoin auf 1,8% sinken lassen. Und sie wird immer weiter sinken, während die Zentralbanken die Geldmenge immer weiter ausweiten. Schätzungen zeigen, dass die Inflationsrate von Bitcoins bis zum Jahr 2025 und der Halbierung im Jahr 2026 nur noch 0,4% betragen wird. Ist der Bitcoin das perfekte Gegengewicht zu der Inflationierung der Papierwährungen Euro, Dollar und anderen?

Wie viel ist ein Bitcoin wert?

Wie viel ein Bitcoin wert ist, darüber ranken sich viele Spekulationen. Die einen argumentieren auf Bitcoin Foren wie diesem Reddit darüber, dass der Bitcoin umso mehr wert werden könnte, desto mehr die Zentralbankgeldmenge ausgeweitet wird. Andere sehen die Möglichkeit über die Blockchain Transaktionen in Echtzeit weltweit durchführen zu können als eine attraktive Kennzeichnung des Bitcoin an. Wiederum andere bewerten es positiv für die Aussichten des Bitcoin Preises im Jahr 2021, dass der BTC gerade jetzt ansteigt, wo die Technologieaktien wie Apple oder Amazon und die gesamte Tech-Börse Nasdaq in den USA ein Unvermögen zeigte, neue Rekordkurse auszubilden und sinken. 

Was kostet ein Bitcoin?

Auch das Kursniveau im Chart des Bitcoin ist eines, das die Attraktivität erhöhen könnte. Ein Bitcoin kostet heute 12870 Dollar oder rund 10900 Euro und steht damit deutlich über dem Kursniveau des Frühjahrs. Ein Bitcoin kostet in Dollar gerechnet 230% mehr als im März. Wer also den Bitcoin kaufen möchte auf dem aktuellen Niveau wird nicht mehr zum günstigsten Kurs einsteigen können, aber gleichzeitig notierte ein Bitcoin auch schon einmal bei 19659 USD und damit deutlich über dem aktuellen Kurs. Das Risiko für Bitcoin Trader ist, dass der Bitcoin erneut einbrechen könnte. Zwischenzeitlich kostete ein Bitcoin auch schon einmal nur noch 3868 USD. Das war erst im März dieses Jahres.

Ist der Kursverlauf vom Bitcoin reif für eine Verdreifachung?

Ein Analystenteam der Global Markets Strategy Group von JP Morgan wirbt für Bitcoin als Alternative zu Gold - vor allem unter den Millennials. Die Analysten glauben, dass sich der Kurs des Bitcoin "verdoppeln oder verdreifachen" könnte, wenn sich die aktuelle Trend fortsetzt. Die Prognose ist bemerkenswert. Vor kurzer Zeit wäre diese Ansicht des "Establishments" der Wall Street noch gar nicht denkbar gewesen. Jetzt arbeitet JP Morgan selbst an dem Ethereum-basierten Interbank Information Network (INN) und will die Blockchain in Zukunft stärker nutzen.

Nun fokussiert sich JP Morgans Analystenteam auf PayPal. Der Zahlungsabwickler und Aggregator will seinen Kunden Bitcoin anbieten. Square, ein auf Restaurants und den Einzelhandel fokussierter Zahlungs-Dienstleister aus den USA, wolle 50 Millionen US-Dollar der Kryptowährung in seine Bilanz aufnehmen. Auch das spreche laut JP für Bitcoin. 

Ein weiterer wichtiger Faktor, der den Bitcoin 2021 und darüber hinaus begünstigen könnte, sei der demografische Trend. Die jüngeren Generationen würden Bitcoin anstelle von Gold wählen. "Die älteren Generationen bevorzugen Gold, während die jüngeren Bitcoin als alternative Währung ansehen", heißt es in der Studie. Tatsächlich bewegt sich der Goldpreis zuletzt seitwärts, während der Bitcoin steigt. Hat dieser Millennials-Trend den Bitcoin Kurs bereits erfasst?

Bitcoin Kurs baut bullischen Druck auf

Der Kurs des Bitcoin hat es ungleich zum Sommer des Jahres 2019 vermieden eine wichtige Unterstützung erneut zu unterschreiten: 10550 USD. Stattdessen ist er über das Kurshoch des Jahres 2020 bei 12477 USD angestiegen. Damit wurde der Test der Marke von 10550 USD als Unterstützung aus Sicht der Charttechnik erfolgreich abgeschlossen. Nun könnte der Preis des Bitcoin weiter steigen, wenn er diese Unterstützung auch weiterhin verteidigen kann. Orientierung könnte der Punkt 2 des großen 123-Trendwendemusters der Jahre 2017 und 2018 sein. Dieser liegt bei 16560 USD. Ein Unterschreiten von 12477 USD und danach 10550 USD wäre technisch allerdings im Sinne einer Reaktivierung des 123-Tops zu werten.


Bitcoin (BTC) CFD in USD, Quelle: CMC Markets

Erfahren Sie hier mehr zu 123-Trendwendemustern! Börsentäglich findet zwischen 9 und 10 Uhr auf unserem Livestream-Kanal CMC TV eine Sendung vor, die sich ganz den 123-Mustern widmet. Den Kanal finden Sie hier, alle Aufzeichnungen alter Sendungen außerdem auf unserem YouTube-Kanal.


Bitcoin (BTC) CFD in USD, Quelle: CMC Markets


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.