Analysis

Impfstoff-Fehlschlag: Warum diese News den Gesamtmarkt erfassen könnte

CMC Markets

Die Aktien von AstraZeneca Plc sind in der Sitzung am Dienstag nach Börsenschluss um 8% gefallen, als der britische Arzneimittelhersteller erklärte, er habe die Spätstudie seines COVID-19-Impfstoffs vorübergehend eingestellt. Dies soll eine Überprüfung der Sicherheitsdaten durch ein unabhängiges Komitee ermöglichen.

Der Stop sei eine Routinemaßnahme, nachdem ein Teilnehmer laut Reuters eine ungeklärte Krankheit entwickelt habe. Diese Überprüfung könne zügig durchgeführt werden, ohne den Zeitplan der Studie zu beeinträchtigen.

Nun machen Spekulationen bei Anlegern auf sozialen Medien die Runde, die davon ausgehen, dass die Aussetzung Auswirkungen auf andere laufende AstraZeneca-Studien sowie auf Impfversuche verschiedener anderer Hersteller haben würde. Das könnte sich negativ auf die Stimmung am Aktienmarkt auswirken, wo die Stimmung durch die Korrektur der letzten Tage ohnehin bereits angespannt ist.

Die CEOs von Unternehmen, die ebenfalls an Wirkstoffen forschen, haben am Dienstag zugesagt, den COVID-19-Impfstoff nicht auf Kosten der Sicherheit zu beschleunigen. Zu den Unterzeichnern gehören CEOs von AstraZeneca, BioNTech, Pfizer, Moderna, Johnson & Johnson und GlaxoSmithKline. 
 

Das Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten in den USA hatte letzte Woche alle 50 amerikanische Bundesstaaten benachrichtigt, mit den Vorbereitungen für die Verteilung von zwei nicht genannten Impfstoffen zu beginnen, von denen angenommen wird, dass sie von Pfizer und Moderna stammen. US-Präsident Donald Trump sagte, ein Impfstoff könne noch vor Jahresende fertig sein.

Dennoch sind die Aktien von AstraZeneca nachbörslich abgestürzt. Es bildete sich bereits vor der gestrigen Nachricht ein 123-Top in der Aktie. Hier zu sehen ist der Tageskerzenchart des AstraZeneca CFDs in britischen Pfund. Unter 8464 GBP ist das Trendwendemuster aktiv. Erst ein Zurückerobern dieses Kurses würde das Top in Frage stellen. Ansonsten könnten die eingezeichneten Fibo-Extensions-Marken aus dem 123-Top Orientierung bieten bei einer möglichen Korrektur.


123-Top und Trendwendemuster bei AstraZeneca schon vor der Impfstoff-News, Tageskerzenchart in GBP, Quelle: CMC Markets


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.