CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Goldpreis: Commerzbank erwartet $2000

Wenn die amerikanische Notenbank einmal mit der Nachricht an den Markt gegangen sein wird, ihre Anleihekäufe drosseln zu wollen würde ein wichtiger Hindernisgrund für den Goldkauf aus dem Markt verbannt. Das schreibt die Commerzbank in einer aktuellen Studie zum Goldpreis.

Dieser könne 2022 auf 2000 Dollar pro Unze steigen, so die Prognose der Commerzbank zum Goldpreis, die ihr Kursziel für 2021 jedoch von ursprünglich 2000 auf 1900 Dollar pro Unze senkt. Das hat aber mehr taktische Gründe, heißt es. Das Kursziel für den Goldpreis 2022 bleibe weiterhin bei 2000 Dollar.

Generell rechnen die Analysten damit, dass die Zentralbanken mit ihrer Prognose einer nur vorübergehenden Inflation richtig liegen und es daher dazu kommen werde, dass auch die Ängste über Zinsanhebungen der Federal Reserve nachlassen werden. Die Inflationsraten sollen im Jahr 2022 spürbar sinken und sogar unter die Zielzone der Fed rutschen.

Nicht nur wegen diesen dauerhaft tiefer erwarteten Leitzinsen der Zentralbanken sieht die Commerzbank den Goldpreis als attraktiv an. Der Goldpreis sei auch im vergleich zu historischen Maßstäben günstig bewertet. Eine Unze Gold koste nur 5% des amerikanischen Dow Jones Industrial Index. Über die vergangenen zehn Jahre habe dieser Wert allerdings im Schnitt bei 7,6% gelegen, mit einem Hochpunkt bei 17%..

Seit August 2020 haben Investoren allerdings 270 Tonnen Gold aus physisch besicherten Gold-ETFs verkauft. Das habe Gold belastet. Dieses Volumen entspreche laut der Commerzbank fast einer weltweiten Goldproduktion eines ganzen Monats.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.