Germany 30 klopft oben an
um die Veröffentlichung des Einkaufsmanagerindex herum, welcher mit 50,3 Punkten besser ausfällt als die erwarteten 49,3 Punkte, kann sich der Germany 30 wieder klar nach oben lösen. Es kommt zu einem Anstieg an die Hochs der Vortage bei 8.378 Punkten. Hier scheitert der Index leicht. Geht es darüber zum Stundenschluss hinaus, dann wird ein Folgekaufsignal generiert. Abgaben unter 8.310 Punkte wären hingegen weiter kurzfristig kritischer zu werten.