Germany 30 arbeitet an einem Boden
Kurzfristige Betrachtung Der Germany 30 drehte am Mittwoch wieder klar nach oben und schaffte dabei ein bullisches Reversal auf der benannten Unterstützung bei 8.100 Punkten. Anschlusskäufe über die 8.216 Punkte zum Stundenschluss hinaus würden bereits einen weiteren Angriff auf die 8.276 Punkte erwarten lassen. Darüber bietet sich dann ein neues Kaufsignal. Bis in den Bereich 8.100 Punkte kann der Index innerhalb der neutralen Handelsspanne durchaus nochmals fallen, erst darunter wird es prozyklisch bärischer.