Der Deutsche Aktienindex setzt seine Aufwärtsbewegung fort. Was wir hier sehen ist eine dynamische Ausbruchsbewegung. Die in der letzten Woche getesteten Unterstützungen bei 12804 und 12895 Punkten haben gehalten. Nun setzen Anleger auf eine Trendfortsetzung. Diese könnte den DAX in den kommenden Tagen  und Wochen bis auf 13391 Punkte führen. 

Die Handelsbeziehungen werden erst mal nicht schlechter, die amerikanische Notenbank hat gerade die Zinsen gesenkt und die Gewinne der Unternehmen sehen ziemlich gut aus. Die Marktbreite am amerikanischen Aktienmarkt nimmt genau zur richtigen Zeit zu. Es steigen nicht mehr nur Technologieaktien, sondern auch Finanzaktien, zyklischen Werte und auch der Health Care Center legt zu. Der S&P 500 Index löst seine Seitwärtsspanne der letzten 18 Monate gerade nach oben aus und genau jetzt nimmt auch die Marktbreite zu. Der Ausbruch wird also von einer zunehmenden Zahl an Aktien getragen. Das ist technisch gesund und bestätigt den Ausbruch. Die neuen Rekordhochs an der Wall Street stehen technisch auf einem gesunden Fundament.

Mit Saudi Aramco geht das profitabelste Unternehmen der Welt an die Börse: Das saudische Königshaus möchte 2000 Milliarden US-Dollar Bewertung realisieren, Investoren scheinen eher bei 1500 Milliarden US-Dollar Bewertung gewillt zu sein zuzugreifen. In den ersten neun Monaten des Jahres verdiente Aramco 68 Milliarden US-Dollar an Reingewinn - im letzten Jahr waren es 111 Milliarden US-Dollar. Das ist mehr als Apple und Exoon zusammen! Zusätzlich will Aramco den Aktionären eine Dividende von 5% ausschütten. Wird die Aramco-IPO ein groß er Erfolg?

Die Berichtssaison wird von Anlegern positiv aufgenommen. Im Schnitt steigen die Aktien von Unternehmen, die ihre Erwartungen  übertrafen, um 2%. Das ist laut Factset doppelt so stark, wie sonst in den letzten Quartalen. Anleger sind also bereit bei Aktien, deren Zahlen gut sind, zuzugreifen.

Die aktuellen Charts der besprochenen Werte (zusätzlich auch Apple und WTI) samt Analysen finden Sie im Video: