Updates

Dow-Jones-Index – Verkaufsdruck zum Handelsschluss

CMC Markets

Gestern sah es an den US-Börsen zunächst nach einem weiteren positiven Handelstag aus. Als jedoch in der letzten Handelsstunde die Entscheidung von US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden bekannt gegeben worden ist, Kamala Harris,als seine Vizepräsidentschaftskandidatin zu nominieren, sah sich der Markt zunächst mit Verkäufen konfrontiert. Am Ende Schloss der Dow-Jones-Index mit 104 Punkten im Minus.

Dow Jones Kurs

Der breite Marktindex steht ungeachtet der Schwierigkeiten kurz davor, die Jahreshochpunkte vom Februar dieses Jahres zu erreichen.Der S&P 500 Index liegt innerhalb von 1 % von seinem Februar-Rekordstand bei 3.386,15 Punkten entfernt.
Es wurde viel darüber gesprochen, dass der Aktienmarkt von den Tiefstständen zwar erholt hat, die Wirtschaft jedoch immer noch in Trümmern liegt. Letzendlich zählt für den aktiven Investor der Kurs und nicht die Meinung. Derzeit spielen die Börsen weiterhin das Erholungsszenario, wobei die Indizes von den großen Technologiewerten getragen werden und das Bild dadurch etwas verzerrt wird.

US 30 Index Chart

Seit Wochenbeginn ist es dem US 30 Index gelungen über das Junihoch bei 27.633 Punkten zu klettern. Durch die gestrigen eingesetzten Verkäufen könnte sich nun eine kleine Verschnaufpause nach der knapp 2000 Punkte großen Rally andeuten. Der gestern erwähnte Unterstützungsbereich zwischen 27.633 und 27.325 Punkten liegt dabei zunächst im Fokus. Der obere Bereich dieser Zone wurde in der Vorbörse bereits erreicht. Solange der gestrige Hochpunkt bei 28.155 Punkten nicht überschritten wird wäre ein weiterer Abverkauf in einer sog. C-Welle auf den unteren Unterstützungsbereich möglich. Über 28.155 Punkte setzt sich die Rally direkt fort auf dem Weg zum Jahreshoch bei 29.529 Punkten.

Quelle: CMC Markets Plattform, 1H-Intervall, 12.08.2020

 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.