Updates

DAX steigt weiter an ++ Nimmt er eine Versöhnung mit den USA vorweg?

CMC Markets

Wenn Donald Trump die Wahl nicht gewinnen würde könnte Joe Biden Strafzölle gegen China und Europa fallen lassen und wieder auf eine internationale Zusammenarbeit setzen, was Europas Wirtschaftswachstum helfen würde. Gleichwohl ist in den Gewinnerwartungen der Analysten für das Jahr 2021 derzeit ein Gewinnsprung das, was erwartet wird - im S&P 500 Index sollen Ende des Jahres 2021 die Unternehmen wieder mehr Gewinn machen, als vor der Pandemie, im Stoxx 600 immer noch gut ein Zehntel weniger. Vielleicht würde ein Wahlsieg Joe Bidens helfen, diese Perspektiven aufzuhellen. Das könnte dem DAX ermöglichen, an die Stärke der Wall Street anzuknüpfen.

Es ist auch denkbar, dass die EZB im Dezember angesichts der niedrigen Inflationsraten weitere geldpolitische Schritte unternehmen wird, was auch den Euro schwächen und damit den europäischen Export stärken würde. Ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, um auf europäische Aktien zu setzen? Vieles wird vom 3. November abhängen und davon, ob eine blaue Welle auf die USA mit einem Sieg der Demokraten zurollen wird. 

16:15 Uhr möchte die Sprecherin des Repräsentantenhauses und Demokratin Nancy Pelosi über die Aktivierung des 25. Ammendments der Verfassung sprechen. Details sind noch unklar, es könnte aber laut einer internen eMail der Demokraten um die Aktivierung des "Commission on Presidential Capacity to Discharge the Powers and Duties of Office Act" gehen, innerhalb dessen die Gesundheit des US-Präsidenten und dessen Fähigkeit, sein Amt auszuführen, überprüft werden soll.

Hier wird ein Ausschuss berufen, der dann eine Empfehlung an die Regierung geben würde, ob die Befehlsgewalt von Donald Trump möglicherweise zum Vizepräsidenten übergeben werden soll oder nicht. Die Demokraten hatten über die vergangenen vier Jahre über Artikel 4 des 25. Ammendments immer wieder versucht, Donald Trump als geistig nicht zurechnungsfähig zu klassifizieren, um ihm über dieses Impeachment des Amtes zu entheben. Geklappt hat das nie aber 16:15 Uhr sollte mans ich in einem ansonsten leeren Terminkalender heute auf die Trading-Event-Agenda setzen.

Donald Trump hat gleich getwittert, dass eher Nancy Pelosi untersucht werden sollte, man würde sie nicht umsonst "crazy Nancy" nennen. Es ist ein schmutziger, auf persönlichen Angriffen aufbauender Wahlkampf in den USA - die Republikaner haben sich erst gar nicht die Mühe gemacht, ein Wahlprogramm aufzustellen, und jegliche Wahlprogramm-Punkte der Demokraten wurden von Pence und Trump in den TV-Debatten als leere Versprechen, Fake News oder schlichtweg Lügen gebrandmarkt. 

Heutige Trading-Events

Um 9 Uhr findet wieder das Börsenbuffet statt, eine einstündige Livestream-Sendung auf YouTube, in der ich die Börseneröffnung in Frankfurt kommentieren werde! Den Livestream finden Sie auf CMC TV. Um 15:15 Uhr gibt Ihnen CMC-Markets-Analyst Konstantin Oldenburger ein Update auf CMC TV zum anstehenden Handel in New York.

Betrachten wir nun mögliche technische Marken im bei CMC Markets handelbaren Germany 30 Cash CFD. Hier erhalten Sie einführende Grundlagen zu den gezeigten 123-Mustern

Germany 30 Cash CFD: Charttechnischer Tagesausblick

Der Index CFD springt über das Vorwochenhoch. 12748 Punkte sind zuvor gekauft worden. Damit entsteht ein bullischer Druckaufbau gegenüber einem ansonsten aktivierten 123-Top. Ein Test des Punktes 2 des 123-Tops bei 13339 Punkten wird denkbar. Ein bärischer Verlauf wäre ein Rutsch erneut unter das Vorwochenhoch und anschließend wäre das 123-Top bei einem Unterschreiten von 12748 Punkten auf Tagesschlusskursbasis reaktiviert.

 

Quelle des Charts: Germany 30 Cash CFD, CMC Markets

Germany 30 Vierstundenchart: Die überzeugten Käufer streiken

Im Vierstundenkerzenintervall haben sich die Grenzen durch das höhere Hoch gestern nach oben verschoben. Es kam zu einem höheren Hoch. Wir notieren über 12904 Punkten. Damit könnte jetzt ein Angriff auf das große 123-Top vom September laufen. Es könnte zu einem Test des Punktes 2 dieses 123-Tops kommen. Es liegt bei 13128 Punkten. Dort sind wir heute Nacht abgeprallt. Ein Rücktest von 12904 Punkten könnte zwischenzeitlich geschehen. Sollte dieser Rücktest bärisch mit einem Unterschreiten dieser Marke geschehen wäre das 123-Top reaktiviert und die charttechnische Lage würde sich erneut eintrüben.

Quelle des Charts: Germany 30 Cash CFD, CMC Markets

Diese möglichen Unterstützungen können als Preisalarme eingestellt werden, um mögliche Reaktionen zu beobachten:  

12904 + 12748

sowie diese möglichen Widerstände:

13000 + 13128 + 13339

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag. Zu unserer Live-Besprechung des Tagesausblicks laden wir Sie herzlich ein. Den Livestream "Börsenbuffet" können Sie hier starten.

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Index-CFDs, wie den Germany 30, US 30, US NDAQ 100 und US SPX 500.

Produkt Spread Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Germany 30 1 20:1 So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00, 02:00-02:15
US 30 1,6 20:1 So 00:00-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00
US NDAQ 100 1,0 20:1 Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
US SPX 500 5,0 20:1 Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
UK 100 1 20:1 So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.

 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.