28-4-2020 10:13:4228-4-2020 10:08:4228-4-2020 10:03:40Die gute Nachricht des Morgens an diesen Freitag den 2. Dezember ist der privat berechnete Caixin-Einkaufsmanager Index aus China, der sich auf 51,8 Punkte erholte und damit die Erwartungen von 51,4 betraf. Die Zweifel in China sind immer noch groß, dass das jetzt genau den Start setzen soll für eine umfangreiche konjunkturelle Erholung. Genau diese umfangreiche konjunkturelle Erholung wäre aber wichtig, um den deutlichen Anstieg der Aktienkurse seit Sommer zu bestätigen.

Die festlandchinesischen Aktien im China A50 Forward CFD deuten seit Anfang November abwärts.

Für den DAX ist weiterhin abwarten angesagt. Der Index konsolidiert nach der starken Anstiegphase seit Sommer. Wir sehen also eine bessere Entwicklung der Aktienmärkte in den Industrieländern relativ zu den Aktienmärkten in den Schwellenländern.

Ungewöhnliche Kapitalströme

Die Anlagegelder der Fonds fließen also weltweit von den Schwellenländern zurück ins Kerngebiet der Industrieländer und werden dort veranlagt. Das ist normalerweise das Verhalten in Zeiten steigender Zinsen, die wir aber wirklich nicht haben. Und das erzeugt eine Sondersituation: Die Zinsen sinken und trotzdem geht das Geld in die Industrieländer und wird nicht umgeleitet in die Schwellenländer, wie das bei vergangenen Zyklen der Fall war. Das ist ein positives Signal für die hießigen Aktienmärkte.

Wir sehen einige Ausnahmen wie zum Beispiel den CFD von Alibaba, der sich seit Jahresbeginn fast verdoppelte und jetzt an der 200 $ Marke an einem entscheidenden Punkt angelangt ist.  

Ölpreis bricht ein

Der Ölpreis ist am Freitag eingebrochen, nachdem der russische Energieminister den Märkten die Hoffnungen nahm, dass am Freitag dieser Woche - wenn die OPEC+ tagen wird - es zu einer Fördermengenkürzung kommen wird. Außerdem meldete das Energieministerium in den USA, dass die Vereinigten Staaten im September weitaus mehr Öl gefördert haben als im Monat zuvor.

Mehr zur technischen Situation beim Ölpreis sehen Sie im Video:

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Rohstoff-CFDs, wie Gold, WTI und Erdgas.

ProduktSpreadHebel ab*Short?**Handelszeiten
Kakaobohnen-Schüttgut (UK)3,510:1Täglich 10:30-17:55
Kakao (US)410:1Täglich 10:45-19:30
Kaffee Arabica310:1Täglich 10:15-19:30
Kaffee Robusta310:1Täglich 10:00-18:30
Kupfer210:1So 00:00 - Fr 22:00 (Pause tägl. 22:00-00:00, Mo-Do)
Mais0.910:1Täglich 02:00-14:45 / 15:30-20:15
Baumwolle1510:1Täglich 03:00-20:20
Rohöl Brent310:1So 00:00 - Fr 23:00 (Pause tägl. 00:00-02:00 Mo-Do)
Rohöl (WTI)310:1So 00:00-Fri 23:00 (Pause tägl. 23:00-00:00 Mo-Do)
Mastrind2010:1Täglich 15:30-20:05
Benzin2,510:1So 00:00-Fri 22:00 (Pause tägl. 23:15-00:00 Mo-Do)
Diesel510:1So-Fr 00:00-23:00
Gold0,320:1So 00:00-Fri 22:00 (Pause tägl. 23:00-00:00)
Heizöl2,810:1So 00:00-Fri 22:00 (Pause tägl. 23:15-00:00 Mo-Do)
Magerschwein1010:1Täglich 16:05-20:00
Lebendrind1010:1Täglich 16:05-20:00
Bauholz1010:1Täglich 16:00-20:05
Erdgas0,310:1So 00:00-Fr 22:00 (Pause tägl. 23:00-00:00 Mo-Do)
Hafer910:1Täglich 02:00-15:45 / 15:30-20:15
Orangensaft1010:1Täglich 14:00-20:00
Palladium1010:1Täglich 07:00-22:00
Platin1010:1Täglich 07:00-22:00
Rohreis410:1Täglich 02:00-14:45 / 15:30-20:15
Silber2,510:1So 00:00-Fr 22:00 (Pause tägl. 23:00-00:00)
Sojabohnen1,510:1Täglich 02:00-14:45 / 15:30-20:15
Sojamehl710:1Täglich 02:00-14:45 / 15:30-20:15
Sojaöl910:1Täglich 02:00-14:45 / 15:30-20:15
Rohzucker410:1Täglich 09:30-19:00
Weißzucker710:1Täglich 09:45-18:55
Weizen0,810:1Täglich 02:00-14:45 / 15:30-20:15

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.