CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
News

DAX setzt Seitwärtsbewegung fort (CMC Espresso 31.3.20)

Wir haben überraschende Daten bekommen aus China: Der Einkaufsmanagerindex der Industrie ist auf 52 gestiegen und damit über den Erwartungen von 45 ausgefallen. Das hat aber mehr etwas mit Basiseffekten zu tun als mit einer Entwarnung für die chinesische Volkswirtschaft. Im Februar lag der Wert bei lediglich 35,7. Nimmt man einen Schnitt der Monate Februar und März erhält man 43,9 und das dürfte eher das widerspiegeln, worauf die festlandchinesischen Aktien heute Morgen auch reagieren. Sie sinken um über 1%, nachdem sie zunächst fester eröffneten.

Wir sind in einer Situation in den USA und auch in Deutschland, in der wir die konjunkturellen Auswirkungen noch gar nicht so richtig erfassen können. Außerdem befinden wir und jetzt am Monatsende und am Quartalsende. Es gibt automatische Käufe von Pensionskassen, die - wie es zum Beispiel Goldman Sachs formuliert - so hoch sind, das man sich an keine höheren Werte in der jüngsten Vergangenheit erinnern kann. Es gibt also eine latent hohe Nachfrage nach Aktienkäufen durch Pensionskassen. Die Käufe sollens ich laut Goldman Sachs auf den heutigen Tag konzentrieren. Fällt der Markt also morgen in ein Nachfrageloch?

Außerdem befindet sich der DAX derzeit in einer saisonal starken Zeit. Beide Effekte könnten die negativen Effekte aus dem Coronavirus überlagern. Seit Mitte letzter Woche bewegt sich der DAX seitwärts.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.