79% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

News

DAX: Freude über China-News, gesunde Charttechnik

CMC Markets

Die Aktien in den USA haben in der Zeit von meinem Urlaub neue Rekordstände erreicht und ein wenig scheint die Gier um sich zu greifen und Anleger haben Angst den angefahrenen Zug zu verpassen – das ist zumindest das Ergebnis einer Umfrage von Merrill Lynch und der Bank of Amerika unter weltweiten Fondsmanagern. Der durchschnittliche Baranteil dort ist von 5 % auf 4,2 % gefallen und damit auf dem tiefsten Niveau seit sechs Jahren angelangt.

Rezessionsangst ist verflogen

Die Rezessionsangst ist so gut wie komplett raus aus dem Markt. Der Anteil der Fondsmanager, die jetzt eine Belebung der konjunkturellen Aktivität erwarten, ist um 43 Prozentpunkte angestiegen und damit so stark wie niemals zuvor in so kurzer Zeit. Das was ich gerade hier sage ist quasi eine Beschreibung des Verhaltens, das erklärt, warum der DAX so stark und so schnell in so kurzer Zeit angestiegen ist. Jetzt wissen wir auch, worauf wir achten müssen, um zu überprüfen, ob der Aktienmarkt mit seiner "Korrektur nach oben" richtig liegt. Die Aktienmärkte haben in der Regel recht - allerdings kommt es von Zeit zu Zeit zu Fehleinschätzungen. Wenn fest steht, dass der Markt etwas falsches eingepreist hat, dann kommt es zu abrupten Kurswechseln. Genau das ist im Sommer bis heute bitte passiert. Ein abrupter Kurswechsel. 

In den letzten gut zwei Wochen meines Urlaubs hat der DAX eine neutrale Seitwärtsbewegung, eine Phase der Neuordnung und Konsolidierung durchlaufen. Das bedeutet quasi vor dem Hintergrund des gerade Gesagten dass Fondsmanager, die eingestiegen sind, auch weiterhin in ihren Positionen sitzen. Entsprechend wird an den Märkten das Thema Aufschwung der Konjunktur weiterhin als das dominante Thema gespielt. 

Charttechnische Marke im Blick: 13041 Punkte

Jetzt kann man an konkreten charttechnischen Marken fest machen ob sich daran etwas ändert. Sollte es im deutschen Aktien Index nicht gelingen ein neues Hoch zu machen und rutscht er stattdessen unter 13.041 Punkte – da gilt der Tagesschluss um 23:00 Uhr des Germany 30 Cash CFDs – dann würde mit diesem Tagesschlusskurs unter diesem neuralgischen Punkt ein 123 Top aktiviert. Das ist genau das, was Fondsmanager, was Anleger, die auf steigende Kurse setzen, nicht sehen wollen. Das wäre nämlich ein Zeichen dafür, dass die Verkäufer, die Pessimisten die Kontrolle über den Markt an sich reißen. Derzeit ist das nicht zu sehen. Es sind keine Trendwendemuster im Tageschart zu erkennen. Aber es wurde ein wichtiges Ziel erreicht. 

Tesla Aktie: Cyber Truck verkauft sich gut

Tesla hat bereits 146.000 Bestellungen für den neuen Cyber Truck und das ganz ohne Werbung. Schon heute verkauft Tesla in den USA mehr als die deutschen Autohersteller zusammen. Das zeigt, dass die Leute diese Autos tatsächlich wollen. Das ist ein Trend. Das ist nicht etwa so dass die deutsche Politik etwas tut und das erfunden hat mit den Elektroautos sondern das ist das, was die Leute anscheinend wollen. Die Aktie muss $331 halten um sich Platz zu schaffen. Wir werfen im heutigen Ausblick-Video einen genaueren Blick auf die Tesla Aktie.

Amazon Aktie: Black Friday Woche in vollem Gange

Die Black Friday Shopping-Woche bei Amazon hat am vergangenen Freitag begonnen und wird bis zum Black Friday an diesem Freitag viele Angebote bringen - am Montag ist dann der Cyber Monday. Auch die Amazon-Aktie schauen wir uns im Video genauer an.

Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.