DAX am Morgen: DAX verdaut 1.000-Punkte-Rally – Wochenende „ohne“ Griechenland
CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Bei der heutigen Bundestagsabstimmung zu weiteren griechischen Hilfen wird mit einer breiten Zustimmung gerechnet, die Brückenfinanzierung steht und die ELA-Notkredite fließen weiter. Damit ist das Thema Griechenland vorerst an den Börsen vom Tisch. Vorerst, denn die europäische Spaltung, die das Hickhack hervorgerufen hat, könnte langfristig noch seine Nachwirkungen entfalten. In China setzt sich die Stabilisierung fort, und so lange die Regierung die schützende Hand über die Börsen hält, rückt das Thema als latentes Risiko in den Hintergrund. Es ist Platz für Konjunkturdaten und die US-Geldpolitik. Die Quartalsberichtssaison läuft bisher ganz gut. Heute erhalten wir aber auch einen Einblick in die US-Inflation, die einen Hinweis auf den Zeitpunkt einer Zinswende liefert. Das könnte weitere Impulse für den EUR/USD-Kurs liefern und die weitere Entwicklung des Deutschen Aktienindex beeinflussen. Nach seiner Rally von über 1000 Punkten stehen die Chancen gut, dass sich der DAX entspannt und ohne größere Ausschläge nach drei Wochen endlich mal in ein Wochenende ohne Fristen, Ultimaten und Sondergipfel in Sachen Griechenland verabschiedet. Sollten die US-Börsen heute Nachmittag neue Rekordniveaus ansteuern, sollte dies dem DAX noch zusätzlichen Schub für die noch fehlenden 300 Punkte bis zur magischen 12.000 geben. Aus charttechnischer Sicht hat der DAX nun die Chance, in die Region um 11.900 anzusteigen, gelingt der Ausbruch über das gestrige Hoch um 11.790. Auf der Unterseite stellt die 11.700er Marke eine schwächere, die 11.636 eine wichtigere potenzielle Unterstützung dar. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.