DAX am Morgen: DAX setzt Erholungsrally fort - Hoffnung auf Kompromiss in Griechenland-Poker
CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Griechenland hat tatsächlich Reformvorschläge vorgelegt und diese sind sogar zu weiten Teilen an den letzten Vorschlag der Geldgeber angelehnt. Bei den Marktteilnehmern weckt das Hoffnungen einer Einigung noch an diesem Wochenende und treibt den Deutschen Aktienindex direkt zum Start über 11.200 Punkte. Eine Einschätzung ist allerdings nach wie vor schwierig. Griechenland dürfte die Zugeständnisse nicht ohne einen Schuldenschnitt oder erhebliche Schuldenerleichterung im Gepäck vorbringen. Aber auch die weitere Stabilisierung der Börsen in China trägt ihren Anteil zur positiven Stimmung im Markt bei. Die Maßnahmen der chinesischen Regierung, so zweifelhaft sie auch sind, scheinen zu wirken. Aktuell regiert das Prinzip Hoffnung, nächste Woche könnten zumindest im Falle Griechenlands wieder Tatsachen gehandelt werden und die Unsicherheit der vergangenen Monate vorerst abnehmen. Es bleibt spannend und je nach Ausgang der Verhandlungen könnte zu Beginn der kommenden Woche ein erneutes Gap zum Handelsauftakt anstehen. Aus charttechnischer Sicht, nimmt der DAX zuletzt wichtige Marken im Tagestakt: Zunächst die 10.800, dann die 11.000 und nun dürfte die 11.300er Zone in den Fokus rücken. Auf der Unterseite haben wir nun ein Gap um 11.000 Punkte, welches eine potenzielle Unterstützung darstellt. Übergeordnet und für den weiteren Trend entscheidend stellen auf der Oberseite die Abwärtstrendlinie vom Allzeithoch die zu überwindende Marke zugunsten der Bullen und auf der Unterseite die 10.600 zugunsten der Bären zu beobachtende Marken dar. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.