DAX am Abend: September-Zinswende zunehmend eingepreist
CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Die mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktdaten fielen konsensentsprechend aus und zeigen eine weiterhin robuste Entwicklung in den USA. Vor allem zeigten auch die durchschnittlichen Stundenlöhne einen Rebound zum Vormonat und lassen auch von dieser Warte das Fenster für eine September-Zinswende offen. Die US-Marktteilnehmer verdauen aktuell noch diese Zahlen wobei hier ein Kampf zwischen dem negativen Einfluss auf die Kurse in Form der gestiegenen Wahrscheinlichkeit einer Zinswende beobachtet werden kann und der Erleichterung, dass die Konjunktur in den USA weiterhin rund zu laufen scheint. Der DAX hält sich hier vornahm zurück, profitiert allerdings auch von dem schwächeren Euro nach der Veröffentlichung der Zahlen. Aus charttechnischer Sicht stellt auf der Oberseite nun die 11.585-Punkte-Marke einen Widerstand vor der 11.665 dar. Darüber könnte schnell ein Lauf in die charttechnisch wichtige Region von 11.800 gesehen werden. Auf dr Unterseite stellen die 11.510 und 11.460 potenzielle Unterstützungen dar. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.