DAX am Abend: DAX nimmt Kurs auf 12.000 Punkte – Börse hakt Griechenland ab
CMC Markets – geschrieben von Andreas Paciorek, Marktanalyst Der Deutsche Aktienindex eroberte heute im Gleichschritt mit der Entspannung der Causa Griechenland weiteres Terrain zurück. Mehrere Faktoren sorgen hier für Beruhigung. Einerseits hob die Europäische Zentralbank die ELA-Notkredite an und verhindert damit einen Grexit durch einen Banken-Kollaps. Gleichzeitig genehmigt die Euro-Gruppe die notwendige Brückenfinanzierung für Griechenland sowie auch das dritte Hilfsprogramm. Nun hängt es nur noch an den verbleibenden nationalen Parlamenten, dieses abzusegnen, um die Griechenland-Rettung unter Dach und Fach zu bringen. Und um das Ganze abzurunden, spricht man in Athen von Neuwahlen erst im September oder Oktober. Genügend Zeit also, um diese vorzubereiten und ein akutes politisches Chaos zu verhindern. Der Fokus rückt nun zunehmend von Griechenland ab, wobei die bisher gut angelaufene US-Berichtssaison Hoffnung auf positive fundamentale Impulse macht, auch wenn der Philly Fed Index heute enttäuschte. Dass sich die US-Börsen trotz der steigenden Wahrscheinlichkeit einer US-Zinswende im September immer weiter ihren alten Höchstständen nähern, nährt die Hoffnung, dass bei ausreichend positiven Wirtschaftsdaten die Marktteilnehmer selbst über höhere Zinsen hinwegsehen. Aus charttechnischer Sicht wurde nach dem Knacken der 11.635 heute die 11.725 angelaufen. Gelingt der Anstieg über 11.794 Punkte, könnte als nächste Anlaufstation die 11.927 andienen. Auf der Unterseite stellt nun die 11.635-Zähler-Marke eine potenzielle Unterstützung dar, darunter die 11.530. Bitte beachten Sie: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben. Ausdrücklich weisen wir auf die bei vielen Anlageformen bestehenden erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Insbesondere CFDs unterliegen Kursschwankungen. Ihr Verlustrisiko ist unbestimmbar und kann Ihre Einlagen in unbegrenzter Höhe übersteigen. Verluste können auch Ihr sonstiges Vermögen betreffen. Dieses Produkt eignet sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für CFDs lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.