Daily News - Ölpreis Brent – Kursausbruch läuft
Der Germany 30 hat sich am Dienstag wieder klar im späten Handel erholt, gezogen durch US Markt. Nachdem diese Tendenz auch durch den asiatischen Handel geführt hatte bietet sich die Chance, die Gegenbewegung zunächst noch deutlicher auszudehnen. Der Index dreht damit im unteren Bereich der Handelsspanne der Vormonate und hat nach oben hin in der Seitwärtsbewegung viel Platz. Allerdings ist die kurzfristige Abwärtsbewegung der Vorwochen noch völlig aktiv, was eine baldige Wiederaufnahme der Abwärtsbewegung natürlich ermöglichen würde. Der US 30 hat sich über der wichtigen Unterstützung der Vorwochen weiter nach oben abgesetzt und besitzt ebenfalls kurzzeitig noch weiteres Erholungspotenzial. Größere Signale stehen aber auch hier erst bei einer klaren Beendigung der Seitwärtsbewegung an, was aktuell noch nicht gegeben ist. Für den Euro Bund geht es am Hoch der Vorwochen nicht weiter. Diese Hürde würde bei einem Überwinden den Weg für einen starken Folgeanstieg frei werden lassen, was aber noch abzuwarten bleibt. Der Goldpreis rutschte am Dienstag steil ab und versucht nun, sich oberhalb der Unterstützungszone um 1.280 $ zu fangen. Eine Abnahme der Volatilität sollte aber bald zu verzeichnen sein. Beim Ölpreis Brent setzt sich die Ausbruchsbewegung fort, welche auch durchaus noch weitere Chancen besitzt. EUR/USD kann sich nach dem Rücklauf der Vortage in der Mitte der neutralen Handelsspanne fangen. Ein weiterer Angriff auf die Hochs ist möglich. Auch bei EUR/JPY ist bisher die engere Seitwärtsbewegung noch nicht beendet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Daily Newslettern. Melden Sie sich jetzt kostenlos an http://www.cmcmarkets.de/de/cmc-markets-daily-newsletter