Daily News - Germany 30 – Jetzt wird es spannend

Mit der EZB erwartet die Märkte heute wieder ein wichtiges Ereignis, welches vor allem im Nachmittagsverlauf zu erhöhter Volatilität führen sollte. Der Kursverlauf des Germany 30 hat dabei die Chance, sich aus dem Trendkanal der vergangenen Handelstage nach oben zu lösen und eine Zwischenerholung einzuleiten. Problemlos lässt die Bewegung nun aber auch Platz bis 9.000 Punkte ohne sich dabei nochmals zu verschärfen, so dass auch dieses Niveau noch getestet werden könnte. Nachdem auch der US 30 sich über zwei Handelstage stabilisieren konnte wäre dort eine Ausdehnung der Abwärtsbewegung jederzeit möglich. Der Kursverlauf der Vortage bietet aber auf niedrigem Niveau noch die Möglichkeit eines zumindest kleinen Bodens. Im Euro Bund gab es ein bärisches Reversal am mittelfristig wichtigen Widerstand bei 144,50 Punkten. Dies sollte eine Konsolidierung der sehr steilen und umfassenden Rally der Vorwochen nun langsam nach sich ziehen. Gold hat am Mittwoch noch einmal einen Ausbruchsversuch nach oben gestartet, das Momentum lief dabei aber schnell leer. Ebenso wie der Ölpreis kann auch Gold damit innerhalb der Handelsspanne der Vortage vorerst neutral bewertet werden. EUR/USD stabilisiert sich, bildet aber bisher nur eine kleine bärische Flagge aus. Die Reaktion auf die EZB dürfte hier in jedem Fall eine stärkere Reaktion nach sich ziehen. Dies gilt auch für EUR/JPY, wobei hier ausgehend vom längerfristigen Aufwärtstrend oberhalb der 135,00 JPY eine nachhaltige Reaktion nach oben möglich wäre. Weitere Informationen finden Sie in den Daily Newslettern. Melden Sie sich jetzt kostenlos an http://www.cmcmarkets.de/de/cmc-markets-daily-newsletter