CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
News

CMC Markets Österreich - S&P500 - Viel Vola, dennoch keine Veränderung

Liebe Traderinnen und Trader!

Der wichtigste US-Aktienindex S&P500 zeigte sich den Tradern dieses Jahr von seiner volatilen Seite, aber per Stand heute gibt es noch immer keine Richtung bzw. keinen Trend seit Jahreseröffnung.

Der Kurs notiert 26 Punkte unter seinem Jahreseröffnungskurs (blaue gestrichelte Linie), ist also 1% im Minus year-to-date.

Anfang März war diese Linie eine Unterstützung, aktuell ist sie ein Widerstand und wurde in den letzten 10 Handelstagen bereits 2 Mal angelaufen. Der Durchbruch gelang dem Kurs aber nicht.

Auf der unteren Seite kommen um das Preislevel 2579 immer wieder Käufer in den Markt und unterstützen den Kurs.

Das absolute Tief 2018 verläuft bei 2531.

Viele Marktteilnehmer beachten auch den gleitenden Durchschnitt auf 200-Tage (SMA – simple moving average). Diese Linie wurde in den vergangenen Tagen auch mehrmals gehandelt und konnte bis heute den Kurs stützen.

Der ATR auf 10 Tage steht bei 54,74 – die durchschnittliche Tagesschwankung beträgt also knapp 55 Punkte –> 2%.

Wie könnte es nun weiter gehen?

Long-Szenario:

Schafft der Kurs den hartnäckigen Widerstand bei 2676 per Tagesschlusskurs zu überwinden, dann könnte er bis 2710 steigen und seine Kurslücke im Kassamarkt (Handelszeiten von 15:30 bis 22:00 Uhr) (rote Linie) schließen.

Geht es höher, dann könnte es bis zum Widerstand bei 2802 steigen. Darüber wäre das Jahreshoch das Ziel.

Short-Szenario:

War der Rücklauf auf die Jahreseröffnung ein sauberer Abschluss des Paritätswechsels (Unterstützung wurde gebrochen und wurde als Widerstand angetestet) und der Kurs zeigt in den nächsten Tagen Schwäche, dann

könnte die 200er SMA die Entscheidung bringen. Fällt der Kurs darunter und auch die Unterstützung bei 2579 fallen, dann wäre das nächste Ziel bei 2531. Darunter muss die Lage neu bewertet werden, aber bis

dahin hören sie noch von mir.

Beste Grüße aus Wien und erfolgreiche Trades!

Gabor Mehringer

Die hier vorgestellten Kommentare und Marktanalysen dienen lediglich der allgemeinen Information uns stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte stellen keine Handelsempfehlung zum Kauf oder Verkauf jeglicher Art von
Wertpapieren oder Derivaten dar. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.