Am Montag wird es mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit ganz andere Kurse geben, frägt sich nur, in welche Richtung. Die Chinesen und Amerikaner haben es in der Hand, den Märkten einen Boost zu geben, der sie über Wochen nach oben tragen kann.

Angestaute Investitionen könnten getätigt werden, wenn Planungssicherheit herrscht. Dafür bedarf es am Wochenende keinem 100% fertigen Handelsvertrag. Das wird es nicht geben. Aber eine Richtung muss es geben, die konstruktiv ist. Alles, was darauf hindeutet, dass sich die beiden verstreiten ist schlecht.

Das hat man gestern gesehen als das erste Wortgeplänkel zwischen beiden ausgetauscht wurde. Der DAX rauschte 100 Punkte nach unten, nachdem einmal China sagte, es gebe einen konkreten Forderungskatalog für einen Vertrag, und Trump dann meinte, er habe auch einen Plan B mit neuen Strafzöllen, wenn die Chinesen ausscheren.

Ob es den Märkten reichen wird wenn die beiden einfach nur händeschüttelnd ein Foto fürs Familienalbum machen werden sehen wir am Montag. Denn die Chinesen wollen eine volle Aufhebung der Schranken für den Netzwerkausrüster Huawei, da die westlichen Länder gerade den 5G-Netzstandard ausbauen und da ein riesen Geschäft winkt aber das Weiße Haus meint im Vorfeld dass es sehr unwahrscheinlich sei, dass Trump dem zustimmen wird.

Und so wie es aussieht liegt es jetzt ausschließlich an Trump, und daran, was er entscheiden wird, denn er kann Strafzölle aufheben oder neue verhängen, je nach dem, was ihm am Wochenende einfä llt. Bereiten Sie sich also bitte darauf vor, dass die Eröffnung am Montag im DAX ganz wo anders sein kann, als der Schlusskurs heute.

Und wenn Sie mögen können Sie mit unserer Trading-App die ersten Kursreaktionen schon Sonntagnacht verfolgen im EUR/USD, der DAX wird ab 0 Uhr sichtbar sein und dessen Reaktion. Mit der App können Sie also schon Sonntagnacht sehen, was uns am Montag blühen wird. Viel Erfolg bei Ihren Trades heute!