News

Börsenjahr 2020 – Mit CFDs mittendrin, statt nur dabei!

CMC Markets

Was für ein Börsenjahr 2019! Kurz vor Ende steht der DAX mit rund 27 Prozent im Plus und ist damit nur noch gut 200 Punkte von seinem Allzeithoch aus dem Januar 2018 entfernt. Auch an der Wall Street fällt seit Oktober ein Rekord nach dem nächsten. Die Börse hat damit aber auch schon jede Menge Vorschusslorbeeren auf bessere Zeiten verteilt.

Sollten in 2020 nun größere Katastrophen ausbleiben, dürften diejenigen tatsächlich Recht behalten, die wieder steigende Unternehmensgewinne vor allem in den USA erwarten. Das noch im Sommer gesichtete Rezessionsgespenst hält sich nur in der verarbeitenden Industrie auf, toxische Ansteckungseffekte auf andere Sektoren blieben bislang aus. Auch deshalb, weil die Notenbanken mit umfangreichen geldpolitischen Maßnahmen aufwarteten, die die negativen Effekte des Handelskonflikts zwischen den USA und China gleich mit abfederten.

Nun ist die US-Wirtschaft mit ihren starken, schlanken Unternehmen in der Lage, die Gewinnrezession trotz eines starken Dollars zu beenden. Fällt die US-Währung, könnte es sogar zu einer unerwarteten Beschleunigung des Gewinnwachstums kommen. Anleger sollten auf das Währungspaar EUR/USD achten. Technisch lässt sich zwischen Euro und Dollar zwar zunächst einmal die Parität ableiten. Danach aber könnte durchaus eine monatelange Gegenbewegung einsetzen und der Wall Street zusätzlichen Schub verleihen. Schafft es der DAX am Monatsultimo über 13.391 Punkte, ergäbe sich aus technischer Sicht ein langfristiges Kursziel von 15.171 Punkten. Aber nur dann, wenn die durch Einkaufsmanagerindizes und steigende Aktienmärkte vorweggenommene konjunkturelle Erholung tatsächlich kommt. Fällt sie aus, dürften die Bären schnell wieder aus ihrem Versteck kommen. Eine technische Bestätigung dafür wäre der Rutsch unter 11.695 Punkte, ohne dass der Markt zuvor ein neues Rekordhoch ausbildet.

Diese Technik hat viel mit Charts zu tun, und die finden Sie auf unserer Next Generation Handelsplattform in allen möglichen Varianten – von einfach für den Einsteiger bis hochprofessionell für den fortgeschrittenen Trader. Und mit CFDs von CMC Markets handeln sie alle Märkte auf nur einer Plattform, nahezu rund um die Uhr. Jochen Stanzl persönlich wird sich freuen, Sie auch in 2020 wieder so zahlreich auf CMC TV begrüßen zu können, um mit Ihnen die attraktivsten Strategien für den Tag zu diskutieren. Schalten Sie ein, börsentäglich ab dem 2. Januar wieder ab 9 Uhr!

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Index-CFDs, wie den Germany 30, US 30, US NDAQ 100 und US SPX 500.

ProduktSpreadHebel ab*Short?**Handelszeiten
Germany 30120:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00, 02:00-02:15
US 301,620:1So 00:00-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00
US NDAQ 1001,020:1Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
US SPX 5005,020:1Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
UK 100120:1So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.

 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.