CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Bitcoin Kurs durchbricht die $18.000 – Allzeithoch in Sicht

Bitcoin Kurs durchbricht die $18.000 – Allzeithoch in Sicht

Die grassierende Corona-Pandemie und die stark steigende Staatsverschuldung in den meisten Ländern der Welt  lässt Anleger vermehrt auf Anlagealternativen wie den Bitcoin ausweichen. Die Investoren versuchen ihre Assets gegen Wertrisiken abzusichern. Damit kommt der Bitcoin einer Hedge- und Diversifikationsfunktion gleich und kann in den letzten Wochen stark zulegen. 

Was kostet ein Bitcoin?

Bitcoin rast Richtung Rekordhoch: Der Bitcoin Kurs durchbrach heute die $18.000 Marke und erreichte einen neuen Jahreshöchststand. Seit Jahresbeginn hat der Bitcoin damit um über 160 % zugelegt und allein in den letzten 3 Tagen Gewann der Bitcoin 17 %. Noch im März hatte der Kurs mit 3850 Dollar einen Jahrestiefstand markiert, seither hat er mit Unterbrechungen zugelegt.
Die fulminante Rallye im Jahr 2020 wird angetrieben von der Nachfrage nach einer Inflationsabsicherung und der Erwartung einer Akzeptanz durch die breite Masse. Besonderen Auftrieb hat der Bitcoin zuletzt durch das Vorhaben des Bezahldienstes PayPal erhalten, seinen Kunden die Zahlung und den Handel mit Bitcoin und anderen Digitalwährungen zu ermöglichen. 

Warum steigt der Bitcoin? 

Ein weiterer wichtiger Faktor, der den Bitcoin 2021 und darüber hinaus begünstigen könnte ist der demografische Trend. Die jüngeren Generationen bevorzugt  Bitcoin anstelle von Gold wählen. Die älteren Generationen bevorzugen Gold, während die jüngeren Bitcoin als alternative Währung ansehen. Tatsächlich bewegt sich der Goldpreis zuletzt seitwärts, während der Bitcoin steigt. Hat dieser Millennials-Trend den Bitcoin Kurs bereits erfasst?

Im Juni wurde das Bitcoin-Angebot außerdem durch das sogenannte "Halving" verknappt - zum dritten Mal in der Geschichte der Digitalwährung, wurde dieses Halving vorgenommen. Halving bedeutet, dass die Anzahl und Vergütung von neuen Bitcoins um 50 % reduziert wird. Es wird also schwieriger Bitcoins zu „schürfen“ und die Rechnerleistungen müssen steigen. 

In den ersten vier Jahren (2008 bis 2012) des Bestehens von Bitcoin wurden alle zehn Minuten 50 neue Bitcoins ausgegeben. Im Jahr 2012 sank die Zahl der ausgegebenen Bitmünzen von 50 auf 25. Im Jahr 2016 fiel sie von 25 auf 12,5. Bei der diesjährigen Halbierung wird sie von 12,5 auf 6,25 sinken. 
Das Bitcoin-Netzwerk hat sich selbst die Grenze von 21 Millionen Bitcoins gesetzt, die jedoch erst in Jahrzehnten erreicht werden soll. Das entspricht der ursprünglichen Idee des Bitcoin-Zahlungssystems, das nicht an Inflation glaubt. Derzeit sind etwas mehr als 17 Millionen Bitcoins im Umlauf.

Wie viel ist ein Bitcoin wert?

Die Spekulationen um eine Einführung einer digitalen Staatswährung wie dem E-Euro oder E-Dollar lässt den Bitcoin Kurs ebenfalls steigen. Die Debatten sind gleichzeitig bestes Marketing für die bereits bestehenden Kryptowährungen, wobei das Argument auch als Bitcoin feindlich genutzt werden kann. Wie viel ein Bitcoin wert ist, darüber ranken sich viele Spekulationen. Letztendlich erreichte der Bitcoin Kurs heute den zweithöchsten Kurs in seiner Geschichte und genießt aktuell das Vertrauen der Anleger und Investoren.

Wie könnte sich der Bitcoin weiter entwickeln? 

Seit dem Corona-Abverkauf auf 3.847 USD konnte sich der Bitcoin-Preis mehr als verfünffachen. Aktuell läuft der Bitcoin Kurs auf das Allzeithoch bei 19.656 USD zu. Die Frage, die die Börsenwelt beschäftigt ist, ob der Bitcoin Kurs dieses Hoch im ersten Anlauf überwinden kann oder nicht. Die Gefahr liegt derzeit darin, dass vom Zwischentief am 08. September zum aktuellen Hochpunkt ein Impuls in den Unterwellen 1,2,3,4,5 zu Ende geht. Sollte dies der Fall sein sind die Bereiche bei 14.820 USD und 12.730 USD als Support zu sehen. Alternativ marschiert der Bitcoin Kurs direkt weiter und erreicht neben dem Allzeithoch das nächste wichtige Extensionslevel bei 20.450 Dollar auf dem Weg zu 24.140 USD. 

Quelle: CMC Markets Plattform, 4H-Chart, 18.11.20

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Index-CFDs, wie den Germany 30, US 30, US NDAQ 100 und US SPX 500.

Produkt Spread Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Germany 30 1 20:1 So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00, 02:00-02:15
US 30 1,6 20:1 So 00:00-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00
US NDAQ 100 1,0 20:1 Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
US SPX 500 5,0 20:1 Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
UK 100 1 20:1 So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.