CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bitcoin: Erst 33000 dann 10000 Dollar?

Der Bitcoin ist für hohe Volatilität bekannt. Schwankungen von vielen Hundert Prozent auf der Oberseite, aber auch Einbrüche von 80 Prozent oder mehr hat es in der Vergangenheit gegeben. Im aktuellen Krypto-Winter sinken auch die Kosten für das Mining eines Bitcoin: Laut JP Morgan sind sie von 24.000 Dollar Anfang Juni auf nur noch 13.000 Dollar gesunken. Liegt dort der "innere Wert" des Bitcoin oder lässt sich ein solcher überhaupt feststellen? 

Technisch betrachtet könnte Bitcoin sich in der laufenden Erholung bis 32966 Dollar erholen. Dort liegt die volle Auffächerung eines Bodens, der vor wenigen Tagen im Vierstundenintervall entstanden ist. Dort liegt auch der Aktivierungspunkt eines großen 123-Trendwendeprozesses, dessen erstes Ziel immer noch nicht erreicht wurde. Es liegt bei 10701 Dollar. Stehen wir nun also vor einem erneuten Test, einem erneuten Bestätigen des Tops mit einer Rally bis 32966 Dollar? Möglich wäre es.

Ein Grund für den aufkommenden Optimismus ist auch die Stärke im Ethereum, das einen Schritt näher dran ist, zum Proof-of-Stake-Konsens-Mechanismus überzugehen. Damit sollen Transaktionskosten gesenkt und die Zahl möglicher Transaktionen pro Sekunde erhöht werden. Und auch die Tatsache, dass Celsius Network Insolvenzschutz beantragt hat trägt zur Stimmungsaufhellung bei: Das ist zwar keine gute Nachricht, aber manchmal hilft es einfach, wenn die Unsicherheit reduziert wird, um die Preise anzuheben.

Es wird wohl noch eine Zeit dauern, bis alle Positionen von Celsius Network liquidiert sein werden, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Für viele steht Celsius für hochgehebeltes Krypto-Trading-Haus, das wenig Nutzen stiftete bei der Entwicklung der Blockchain als Ganzes. Kryptos sollen am Ende Nutzen stiftend sein, und mögliche neue, disruptive Anwendungsmöglichkeiten ergeben. Sie sollen nicht ausschließlich ein neuer Markt sein, den man auch traden kann. 

Eine Hintertür für das Vermeiden einer Korrektur bis 10701 Dollar gibt es allerdings auch noch: Wenn Bitcoin eine Rally nutzt, um auch 32966 Dollar zu überschreiten, wäre das so, als würde man die Trendwende aus dem Jahreswechsel 2021/22 in Frage stellen. Dann wären wieder Kurse bis 48203 Dollar möglich. 

 


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.