79% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Die Bank gewinnt, wenn Sie Gewinne nicht mitnehmen

Ein altes Sprichwort besagt, was auch immer in Vegas passiert, bleibt auch in Vegas. Mit hoher Wahrscheinlichkeit geben nur wenige große Verlierer zu, wieviel sie im Schnitt tatsächlich verlieren.

Viele Trader wissen, dass Spieler und Trader sehr unterschiedlich denken.

Der Spieler sucht oft nach dem einen Gewinn, der ihn auf Lebenszeit aussorgen lässt, während der Trader nach einem „Vorteil“ sucht, der ihm langfristig kleine, konsistente und vorhersehbare Renditen bringt. Trader streben zweifellos nach Gewinnen, doch die besten Trader konzentrieren sich darauf, das Risiko zu verringern und Gewinne zu sichern, während Sie gleichzeitig aber auch nach profitablen Trading-Möglichkeiten suchen.

Trading-Anfänger haben damit oft zu kämpfen. Sie wollen Geld verdienen und aus diesem Grund neigen sie dazu, sich vor allem darauf zu konzentrieren, Gewinne mitzunehmen. Doch dieser Wunsch kann manchmal dazu führen, dass sie Risiken eingehen, die erfahrene Händler meiden würden. Jeder Verlust sollte mit einem profitablen Trade wettgemacht werden, um Sie wieder aus der Verlustzone in die Gewinnzone zu bringen.

​“Wenn ein Anfänger gewinnt, fühlt er sich hervorragend und unbesiegbar. Dann geht er große Risiken ein und verliert alles.”

― Alexander Elder.

Trading-Expertise: in 4 Schritten zum effizienten Risikomanagement

Welche Strategien setzen Spitzen-Trader ein, um die bestmöglichen Erfolgschancen beim Handeln zu erzielen? Wie gelingen nachhaltige Gewinnmitnahmen?

Es wäre ideal, nur die Gewinne zu riskieren, die Sie mit Ihren anfänglichen Investments erzielt haben. Aber solange Sie nicht über eine extrem hohe anfängliche Investition verfügen, gefolgt von außergewöhnlich erfolgreichen Trades, werden sie nicht genügend Gewinne mitnehmen, um diese wieder fürs Trading nutzen und trotzdem an effizienten Risikomanagementstrategien festhalten zu können.

Im Folgenden einige Beispiele wie Sie Ihr Risikomanagement verbessern können:

Handeln Sie immer mit einem Stop-Loss-Auftrag. Trading ohne Stop-Loss-Auftrag gleicht beim Trading einer Todsünde. Ohne diesen Auftrag können Sie Ihr Risiko nicht effektiv zu steuern. Stop-Loss-Aufträge ermöglichen es Ihnen, vorab einen Kurs festzusetzen, zu dem Ihr Trade automatisch geschlossen wird, wenn sich der Markt gegen Sie bewegt. Erfahren Sie hier mehr über die verschiedenen Arten von Stop-Loss-Aufträgen.

Verwenden Sie das Risiko-Ertrags-Verhältnis. Jedes Mal, wenn Sie einen Trade platzieren, sind Sie auch möglichen Verlusten ausgesetzt. Erfolgreiche Trader bewerten zu jeder Zeit ihr potenzielles Handelsrisiko und ihren potenziellen Gewinn. Daher sollten Sie nur Trades platzieren, bei dem der potentielle Gewinn größer ist als das Risiko.

Managen Sie Ihr Kapital. Wie viel Kapital riskieren Sie pro Trade? Es ist schwierig einzuschätzen, welche Trades rentabel sein werden. Das Risiko eines konstanten Betrags für jeden Trade sowie ein angemessenes Risiko-Ertrags-Verhältnis dienen daher zum Schutz Ihres Handelskontos. Dies kann bedeuten, dass Sie mit jedem einzelnen Trade lediglich 1% Ihres gesamten Handelsportfolios riskieren.

Streuen Sie Ihre Trades.  Long- und Short-Positionen in unterschiedlichen Aktien und verschiedenen Sektoren können Sie vor aggressiven Marktbewegungen auf dem Aktienmarkt schützen. Im August 2015 erlebte der US-Markt einen „Flash-Crash“ 1, der die überwiegende Mehrheit der in den USA notierten Aktien traf. Hätten Sie während dieses Marktereignisses nur Long-Positionen gehalten, so wäre Ihr Handelskonto stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Hätten Sie jedoch auch Short-Positionen gehalten, so wären Gewinnmitnahmen und somit ein Ausgleich Ihres Handelskontos möglich gewesen.

CMC Markets

Einige Trader handeln möglicherweise nur Indizes, um das Risiko zu reduzieren. Und dies kann eine erfolgreiche Strategie sein - insbesondere unter Umständen, in denen der Trader über eingehende Kenntnisse über das gehandelte Unternehmen verfügt.

Viele Menschen haben persönliche Tradingpreferenzen, ihren Stil und ein eigenes Risikoprofil. Solange das gehandelte Wertpapier nicht zu unberechenbar oder unvorhersehbar ist, kann der Handel mit einigen ausgewählten Märkten im Allgemeinen eine geeignete Strategie sein, falls das Risiko gleichzeitig auf ein Minimum reduziert wird.

Beim Trading gilt eines sicher: Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg. Ein Trader kann Erfolg haben, wenn er eine bestimmte Strategie auf eine bestimmte Weise auf einem Markt handelt, während ein anderer Trader Verluste und Frustrationen erleidet. Ein einheitlicher Risiko- und Money Management-Ansatz ist ein essentieller Bestandteil einer Handelsstrategie. Er mag nicht so schillernd oder glamourös sein wie der Las Vegas Strip, aber eine konsequente Risikominimierung ist eine sinnvolle Möglichkeit, die allgemeine Rentabilität und somit auch die Wahrscheinlichkeit für Gewinnmitnahmen zu steigern.

1https://www.cnbc.com/2015/09/25/what-happened-during-the-aug-24-flash-crash.html 

Disclaimer

Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

Live-Konto

Zugang zu all unseren Produkten, Trading-Werkzeugen und Funktionen.

Live-Konto eröffnen

Demo-Konto

Testen Sie CFD-Handel mit virtuellen Geldern in einer sicheren Umgebung ohne Risiken.

Kostenlos testen

Demo-Konto

Testen Sie CFD-Trading mit virtuellem Guthaben - ganz ohne Risiko.

Live-Konto

Ihr Zugang zu unserem erweiterten Charting-Paket, Marktanalysen und Handelswerkzeugen.

OBEN
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.