73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Earnings

Zoom Aktienkurs – Aktie springt bereits vor den Zahlen an

Zoom Aktienkurs – Aktie springt bereits vor den Zahlen an


Das Coronavirus und die Auswirkungen auf die Wirtschaft haben die Börsen weiterhin fest im Griff. Einige Firmen konnten jedoch von den Umwälzungen deutlich profitieren. Eines dieser Unternehmen ist Zoom Communication. Der Aktienkurs konnte sich seit Anfang dieses Jahres mehr als verdreifachen. 

Zoom Aktienkurs

Das Unternehmen Zoom Video Communications Inc. ging vergangenes Jahr erfolgreich aufs Börsenparkett. Im April 2019 begann der Handel an der Nasdaq unter dem Ticker ZM mit einem äußerst erfolgreichen Börsendebüt. Die Aktien sprangen nach dem IPO über 80 % nach oben. Der ursprüngliche IPO-Preis lag dabei bei 36 Dollar pro Aktie.
Das 2011 gegründete Videokonferenzunternehmen mit Sitz in San José, Kalifornien, nahm mithilfe des Börsengangs insgesamt 356,8 Millionen Dollar ein und verkaufte 9,91 Millionen Aktien.
Das Unternehmen bietet Kommunikationssoftware an, die auf einer Vielzahl von Geräten funktionieren. Es gilt allgemein als führend in der modernen Unternehmensvideokommunikation mit einer einfachen und zuverlässigen Cloud-Plattform für Video- und Audiokonferenzen, Online-Meetings, Chat und Webinare. Da viele Unternehmen aufgrund der COVID-19-Pandemie gezwungen waren von zu Hause aus zu arbeiten und auf Videokonferenzen umzustellen, wuchs die Nutzerzahl von Zoom rapide. 
Mit dem Erfolg kamen jedoch auch die ersten Mängel ans Licht. Nachdem zunächst Kritik an seinem Sicherheitskonzept aufkam und sogar der Bundesdatenschutzbeauftragte kurzfristig vor der Nutzung von Zoom warnte, reagierte das Unternehmen. Mit dem Kauf des Start-ups Keybase stärkte Zoom seine Technologie. Kunden sollen in Zukunft die Möglichkeit haben, ihre Videokonferenzen mit einer sogenannter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu schützen. Um der Nachfrage gerecht zu werden, plant der Konzern 2 neue Standorte in den USA zu eröffnen und bis zu 500 neue Softwareentwickler einzustellen. 

Vor den Quartalszahlen

Das Geschäftsjahr 2019 schloss Zoom mit einem Nettogewinn von 7,58 Millionen Dollar ab. Ein Start-up das bereits „Geld“ verdient also. Die Marktkapitalisierung beträgt mittlerweile über 30 Milliarden Dollar.
Die Aktien von Zoom Video Communications stiegen gestern bereits vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen am Dienstag um mehr als 12 % auf über $200 Dollar deutlich an.  Die Erwartungen an das Unternehmen sind sehr hoch. Der Optimismus hinsichtlich eins schnelleren Wachstums lässt die Investoren Herzen höherschlagen. Ob Zoom die Erwartungen des Marktes erfüllen kann, wird das Unternehmen heute Abend nach Börsenschluss verkünden. 

Zoom Aktien Chart 

Quelle: CMC Markets Plattform 02.06.2020

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

Land Kommission Hebel ab* Short?** Handelszeiten
Deutschland EUR 5 5:1 Täglich 09:00-17:30
USA USD 10 5:1 Täglich 15:30-22:00
Großbritannien 0,08% (mind. GBP 9,00) 5:1 Täglich 09:00-17:30
Kanada 2 Cent (mind. CAD 10) 5:1 Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.