Operativ läuft es weiter rund für den deutschen Zahlungsabwickler. Das Unternehmen kann weiterhin deutliche Wachstumsraten vorweisen.

Wirecard Aktienkurs

Wirecard verkündete am Donnerstag, dass seine Umsätze im ersten Quartal 2020 bei 700,2 Millionen Euro lagen, was einen Sprung von 24% im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

Der vorläufige Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019 um 26 % auf 199,2 Millionen Euro. Das Unternehmen wies darauf hin, dass der Ausblick für 2020 unverändert bleibe. Für das Gesamtjahr peilt Wirecard weiterhin ein EBITDA im Bereich zwischen 1 Milliarde Euro und 1,12 Milliarden Euro an.

„Wir haben einen guten Start in das neue Geschäftsjahr gemacht. Die Covid-19-Effekte hatten jedoch einen negativen Einfluss auf unser Airline-/Reisegeschäft. Wir konnten diese Effekte durch Wachstum in unserem Online-Geschäft im Bereich der Konsum- und Digitalgüter weitgehend ausgleichen", erklärte Finanzvorstand Alexander von Knoop.

Die endgültigen Zahlen für das erste Quartal werden voraussichtlich am 16. Juni veröffentlicht.

Wirtschaftsprüfer sehen Verbesserungsbedarf

Seit Oktober 2019 im führte die Wirtschaftsprüferkanzlei KPMG im Auftrag des Aufsichtsrats der Wirecard AG eine Sonderuntersuchung durch, um die von Medien gegen das Unternehmen erhobenen Vorwürfe der Bilanzmanipulation aufzuklären.

Im Zuge der Prüfung informierte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG die Wirecard AG darüber, dass die Sonderuntersuchung in Bezug auf die Geschäftstätigkeit der Wirecard AG in Indien und Singapur sowie den Geschäftsbereich Merchant Cash Advance (MCA) / Digital Lending weitestgehend abgeschlossen ist. Diese Teile des Audits haben in diesen Untersuchungsgebieten aus heutiger Sicht keine substanziellen Feststellungen ergeben, die zu Korrekturbedarf für die Jahresabschlüsse im Untersuchungszeitraum 2016, 2017 und 2018 führen könnten. Die Untersuchung des Dritt-Partnergeschäfts (TPA) dauerte noch an und wurde am 22. April 2020 erwartet. Ende April schließlich, nach Vorlage der kompletten Sonderprüfung durch KPMG, stand es fest, dass nicht alle Zweifel an den Geschäftspraktiken auszuräumen sind.

Neuaufstellung des Vorstands

Daraufhin setzte bei Wirecard ein Personalbeben ein. Mit der Neuaufstellung des Vorstands begrüßten die Anleger in den letzten Tagen die Tatsache, dass Konzernchef Markus Braun zumindest einen Teil seiner Macht abgeben muss und ein Compliance-Ressort gegründet wurde. Die Außendarstellung des Konzernes hatte in den letzten Monaten deutlich leiden müssen.

Mit den beschlossenen Umstrukturierungen sende der Zahlungsabwickler eine Botschaft für mehr Glaubwürdigkeit und Transparenz. Die Wirecard Aktien sind wegen den Vorwürfen immer wieder hohen Schwankungen unterworfen.

Wirecard Aktien Chart

Quelle: CMC Plattform, 14.05.2020

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Wirecard, Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

LandKommissionHebel ab*Short?**Handelszeiten
DeutschlandEUR 55:1Täglich 09:00-17:30
USAUSD 105:1Täglich 15:30-22:00
Großbritannien0,08% (mind. GBP 9,00)5:1Täglich 09:00-17:30
Australien0,09% (mind. AUD 9,00)5:1Täglich 00:00-06:00
Österreich0,05% (mind. EUR 5)5:1Täglich 09:00-17:30
Belgien0,06% (mind. EUR 5)5:1Täglich 09:00-17:30
Kanada2 Cent (mind. CAD 10)5:1Täglich 15:30-22:00
Dänemark0,08% (mind. DKK 90,00)5:1Täglich 09:00-16:50
Finnland0,08% (EUR 9,00)5:1Täglich 09:00-17:30
Frankreich0,06% (mind. EUR 5)5:1Täglich 09:00-17:30
Hong Kong0,18% (mind. HKD 50,00)5:1Täglich 02:30-05:00 und 06:00-09:00
Irland0,08% (mind. EUR 9)5:1Täglich 09:00-17:30
Italien0,10% (mind. EUR 5)5:1Täglich 09:00-17:25
Japan0,15% (mind. JPY 1000)5:1Täglich 01:00-03:30 und 04:30-07:00
Niederlande0,08% (mind. EUR 9)5:1Täglich 09:00-17:30
Neuseeland0,10% (mind. NZD 7)5:1Täglich 01:00-04:45 und 22:00-01:00
Norwegen0,04% (mind. NOK 39,00)5:1Täglich 09:00-16:20
Polen0,18% (mind. PLN 50,00)5:1Täglich 09:00-16:50
Portugal0,08% (mind. EUR 9,00)5:1Täglich 09:00-17:30
Singapur0,10% (mind. SGD 10,00)5:1Täglich 02:00-10:00
Spanien0,06% (mind. EUR 5)5:1Täglich 09:00-17:30
Schweden0,04% (mind. SEK 49,00)5:1Täglich 09:00-17:25
Schweiz0,08% (mind. CHF 9,00)5:1Täglich 09:00-17:20

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.