79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

News

Was weiß die Fed, was wir nicht wissen?

CMC Markets

Die amerikanische Notenbank setzt in einer außerordentlich einberufenen Sitzung die Leitzinsen um 50 Basispunkte und die Reaktion der Märkte ist einhellig negativ und skeptisch. Viele Trader vermuten, dass die amerikanische Notenbank

  1. in Panik verfallen ist. Wissen die etwas, was wir nicht wissen?
  2. sich vor den Karren der Politik der US-Regierung Trump hat spannen lassen.
  3. die Ausbreitung des Virus nicht mit Zinssenkungen stoppen könne.

Die Märkte wünschen sich einen Impfstoff, keine Zinssenkung. Dennoch wird selbige die Konjunktur anschieben und damit die Bremseffekte durch das Virus abmildern. Diese Stabilisierung lässt sich auch charttechnisch im Stundenkerzenchart des SPX 500 Cash CFD erkennen. Der hat sein 123-Tief vom Freitag gestern bestätigt, als Trader angefangen haben, die Nachricht über die Leitzinssenkung zu verkaufen:

Wir haben gestern 2961 Punkte gehalten und damit den Boden vom Freitag bestätigt. Das gleiche gilt im Germany 30 Cash. 

Hier konnte die Marke von 11888 Punkten verteidigt werden. Es besteht in beiden Indizes ein aktives 123-Tief und wir befinden uns in einer laufenden Bewegung. Man kann sich an den Fibonacci-Extensionsmarken orientieren, um mögliche Unterstützungen und Widerstände zu finden.

Auch das Gold hat sich stabilisiert. Nachdem eine volle Bewegung seit dem 123-Top am 24. Februar gelaufen war hat sich ein neuer 123-Boden etabliert. Es besteht hier nun über 1593,03 USD auch ein aktives 123-Tief und wir befinden uns in einer laufenden Bewegung. Man kann sich an den Fibonacci-Extensionsmarken orientieren, um mögliche Unterstützungen und Widerstände zu finden.

Zentraler Widerstand nach oben ist der Aktivierungspunkt 1 des am 24. Februar entstandenen 123-Tops im Stundenkerzenchartintervall. Wird dieser erklommen, verteidigt und als neue Unterstützung gekauft könnte es zu einem bullischen Druckaufbau und einer Fortsetzung der Gold-Rally kommen. Im Moment kann aus der Gold-Rally auch ein bärischer Rücklauf an diese Marke werden, wenn Gold an 1672,34 USD scheitert. 

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Rohstoff-CFDs, wie Gold, WTI und Erdgas.

ProduktSpreadHebel ab*Short?**Handelszeiten
Rohöl Brent310:1So 00:00 - Fr 23:00 (Pause tägl. 00:00-02:00 Mo-Do)
Rohöl (WTI)310:1So 00:00-Fri 23:00 (Pause tägl. 23:00-00:00 Mo-Do)
Benzin2,510:1So 00:00-Fri 22:00 (Pause tägl. 23:15-00:00 Mo-Do)
Gold0,320:1So 00:00-Fri 22:00 (Pause tägl. 23:00-00:00)
Erdgas0,310:1So 00:00-Fr 22:00 (Pause tägl. 23:00-00:00 Mo-Do)
Silber2,510:1So 00:00-Fr 22:00 (Pause tägl. 23:00-00:00)

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.

 


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.