Der Vertrag rund um den Brexit ist in trockenen Tüchern, zumindest solange man die Seite von Brüssel und von Boris Johnson betrachtet. Nun muss am Samstag das britische Parlament abstimmen und damit ergibt sich ein echtes Übernachtrisiko, der DAX könnte am Montag wie auch das britische Pfund und der britische Aktienmarkt entweder deutlich höher oder deutlich tiefer in den Handel starten als er jetzt am Freitag aus selbigem gehen wird. Die charttechnische Lage im DAX war wie als hätte es ein Drehbuch gegeben, hier ein Blick auf den Tagesstart.

Die USA setzen einen Waffenstillstand in Norden Syriens durch und sollte aus diesem zeitweisen Waffenstillstand ein dauerhafter werden so lockt der amerikanische Präsident mit einer vollständigen Zurücknahme von Sanktionen gegen die türkische Wirtschaft. Das stärkt die türkische Lira. Hier kann man im Chat sehr gut das Timing Problem sehen, dass Märkte haben, wenn sie versuchen, auf Tagesbasis geltende Widerstände zu brechen.

Die aktuellen Charts vom Germany 30 und EUR/TRY finden Sie im heutigen Tagesausblick-Video: