73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Updates

Trump vs. Biden: Szenarien für die USA Wahl 2020

Trump vs. Biden: Szenarien für die USA Wahl 2020

Die Präsidentschaftswahlen in den USA stehen bevor. Neben der Frage, ob Demokraten oder Republikaner die Wahlen für sich entscheiden werden, hängt das Wahlergebnis auch an der Frage nach den neuen Mehrheiten im amerikanischen Kongress. Nur wenn hier Einigkeit herrscht und Mehrheiten entstehen, die sich möglichst nicht gegenseitig in einer Situation der politischen Blockade führen, könnte das für die Börsen auch zu einem Wahlergebnis werden, das am Ende zu weiter steigenden Kursen führen kann.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie, die stark steigende Infektionszahlen weltweit mit sich bringt, ist die US-Konjunktur auf zusätzliche geldpolitische Stützen angewiesen. Die amerikanische Notenbank wiederum signalisierte unlängst, weitere Maßnahmen zur Stabilisierung der Konjunkturerholung erst effizient ergreifen zu können, wenn die Maßnahmen auch durch ein neues Konjunkturprogramm der Regierung flankiert würden. Genau hier liegt das mögliche Risiko für die Börsen: Eine monatelange Blockade könnte das Reflations-Szenario - die Rückkehr zum Normalzustand in der Wirtschaft - gefährden. Auch wenn es keine neuen echten Lockdowns mehr geben sollte könnten so steigende Infektionszahlen die Konjunkturerholung zum erliegen bringen.

Was will Donald Trump?

Der US-Präsident möchte vier weitere Jahre Präsident der Vereinigten Staaten werden und seine Politik fortführen, die er vor vier Jahren begonnen hat. Trader müssen sich mit einem US-Präsidenten Donald Trump auf weitere Deregulierung im Finanz- und Energiesektor, einen fortgesetzten Handelsstreit mit der EU und China sowie auf weitere starke Nutzung von Twitter als hauptsächlichem Kommunikations-Kanal in der US-Politik einstellen.

Was will Joe Biden?

Sein Herausforderer Joe Biden steht vor allem für den "Green Deal" - wenngleich nicht ganz klar ist wie hoch die Förderungen für erneuerbare Energien letztendlich in einer Regierung Biden tatsächlich ausfallen werden könnte dem Ölsektor eine stärkere Regulierung ins Haus stehen. Mehr Umweltschutzauflagen erhöhen die Öl- und Gasproduktionskosten und damit könnte der Ölpreis unter einer Regierung Biden steigen. Gleichzeitig könnten Aktien aus dem erneuerbaren Energie-Sektor zu den Gewinnern zählen.

Drei Szenarien für den Election Day

Über die vorderscheinigen Wahlprogramminhalte der beiden Kandidaten hinaus gibt es eine weitere Dimension bei den US Wahlen 2020, die Trader beachten sollten. Diese lassen sich grob in fünf Szenarien untergliedern:

Eine blaue Welle

Dieses Szenario würde dann zum tragen kommen wenn die Demokraten sowohl Joe Biden als Präsidenten stellen und auch beide Kammern des Kongresses unter ihre Kontrolle bringen. Sie könnten dann ein sehr umfangreiches Konjunkturprogramm auf den Weg bringen, das sogar noch größer sein könnte als unter republikanischer Regierung. Ohne wochenlange Verzögerungen könnte die Konjunktur in diesem Szenario relativ zügig wieder in die Spur zurückfinden und ihre im März begonnene Erholung fortsetzen.

Trump schafft wieder einen Durchmarsch

Wenn US-Präsident Donald Trump vier weitere Jahre gewählt würde und die Republikaner auch den Senat und das Repräsentantenhaus für sich gewinnen könnte es ebenfalls recht zügig zu einem Konjunkturpaket kommen, das allerdings geringer ausfallen wird als unter demokratischer Führung.

Bärisches Szenario einer Blockade

Gewinnt Joe Biden die Wahl und der Kongress wird republikanisch kontrolliert könnten beide Parteien sich in gleichem Maße blockieren wie in den letzten Wochen, in denen ebenfalls ergebnislos über ein neues Konjunkturpaket verhandelt wurde. Das gleiche Szenario einer monatelangen Hängepartie um das Konjunkturprogramm könnte auch eintreten wenn Donald Trump Präsident bliebe, aber die Demokraten den Kongress kontrollieren.

Knapper Wahlausgang

Noch etwas schwieriger und lähmender für die Wirtschaft könnte ein nicht eindeutiges Wahlergebnis sein. Es könnte Wochen dauern, bis das Ergebnis ausgezählt wäre und die Wahrscheinlichkeit, dass Donald Trump die Wahl anfechten würde, würde ebenfalls wachsen. Das dringend notwendige Konjunkturprogramm würde in den Hintergrund rücken, während sich das politische Washington blockiert.

Wird das Wahlergebnis wirklich so wichtig für Trader?

Über weite Teile des Septembers hinweg haben Anleger auch aufgrund von Umfragen, die dieses Ergebnis nahelegten, auf einen Erdrutschsieg der Demokraten gesetzt. Als sich die Umfragen begannen Mitte Oktober zu Ungunsten der Demokraten zu verschieben mussten die Märkte damit beginnen, das Risiko des Eintritts der Szenarien zwei, drei und vier wieder stärker zu gewichten. 

Zu beachten ist jedoch trotz aller Aufmerksamkeit, die den US-Wahlen nun entgegengebracht wird, dass der Grund für die steigenden Kurse in diesem Jahr und auch schon in den Jahren zuvor vermutlich weiter anhalten werden, egal, wie die politischen Mehrheiten in Washington sich verschieben werden: Die amerikanische Notenbank wird in jedem Wahlszenario weiter die Märkte stützen, während die amerikanischen Börsen weiterhin von der starken Gewinnentwicklung des Tech-Sektors profitieren könnten. Die Pandemie beschleunigt die Digitalisierung und die Unternehmen, die davon profitieren, sind vor allem an der amerikanischen Technologiebörse Nasdaq gelistet. 

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere CFD-Produkte, wie EUR/USD, den Germany 30, US 30, US NDAQ 100, Gold und Silber und die beliebtesten Unternehmen.

Produkt Spread Hebel ab* Short?** Handelszeiten
EUR/USD 0,7 30:1 So 22:00 bis Fr 23:00
Germany 30 1 20:1 So 00:05-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00, 02:00-02:15
US 30 1,6 20:1 So 00:00-Fr 22:00
Pausen 22:15-22:30, 23:00-00:00
US NDAQ 100 1,0 20:1 Täglich 00:00-22:15 und 22:30-23:00
Gold 0,3 20:1 So 00:00 - Fr 22:00
Pausen Mo-Do 23:00-00:00
Silber 2,5 10:1 So 00:00 - Fr 22:00
Pausen Mo-Do 23:00-00:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.