79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Analysis

Tesla Kurssprung: Ist das der Boden in der Aktie?

CMC Markets

Die Tesla-Aktie hält die Anleger weiter auf einer ziemlichen Achterbahnfahrt. Noch am Freitag notierte der Kurs im Tief bei 364 Dollar je Aktie, was einem Rückgang von 28 % vom Hochpunkt in diesem Monat entspricht.

Tesla Aktien Kurs

Das Aushängeschild der Tech-Rally und Sinnbild des Abverkaufs der Technologiewerte zu Monatsanfang musste jüngst einen Rückschlag hinnehmen, nachdem dem Unternehmen eine Aufnahme in den prestigeträchtigen S&P 500 Index verwehrt geblieben war.

Doch am Horizont zeigt sich schon das nächste Event, dass als Katalysator für Tesla dienen könnte. Der mit Spannung erwartete sogenannte „Battery Day“ soll am 22. September stattfinden.

Die Veranstaltung hat vier Hauptschwerpunkte: Neuerungen und Updates zu Anoden- und Kathodenmaterialdesign, Herstellungsverfahrenstechnologie und die Nutzung des Batteriemanagementsystems für die Optimierung des Antriebsstrangs.
Last but not least wird auch ein Update zu den Beziehungen seiner Zellpartner wie Panasonic und CATL erwartet. Investoren sollten sich auch ein besseres Bild davon machen können, wie Tesla Maxwell Technologies, den 2019 erworbenen Ultrakondensatorhersteller in den Gesamtkonzern einbinden will.

Tesla Aktien Chart

Tesla Aktien hatten gestern einen sehr guten, positiven Handelstag. Die Aktie konnte sich nach dem Abverkauf zu Monatsanfang weiter erholen. Vom Tief am 08. September konnte sich der Kurs mittlerweile um 27 % erholen und zeigt sich auch heute vorbörslich mit einem Plus von 3 % in Top-Form. Am Vormittag zeigen die Indikationen eine Eröffnung im Bereich zwischen 430 und 435 Dollar an. In diesem Bereich finden sich zwei interessante Fibonacci Marke. Zum einen erreicht der Kurs das 61,8 % Retracement bei 435 Dollar, zum anderen ist dieser zweite Rally Abschnitt seit Freitagabend bei 430 Dollar gleich lang und symmetrisch wie der erste Anstieg. Zwischen 435 und 461 Dollar werden sich Bullen und Bären erneut duellieren. Die Bären zielen auf eine zweite Abwärtsbewegung in Richtung 329 und 273 Dollar. Die Bullen werden versuchen den Aufwärtstrend fortzusetzen mit einem Anstieg über die 501 Dollar Marke.

Quelle: CMC Markets Plattform,1H-Chart, 15.09.20

Sie möchten Ihre Trading-Idee gleich an einem Live-Chart ausprobieren?

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit auf unserer innovativen Handelsplattform mit einem kostenlosen und risikofreien Demo-Konto.

Hier sehen Sie die Spreads, die Hebel, die Info, ob das Produkt auch short getradet werden kann und die Handelszeiten für unsere Aktien-CFDs, wie Wirecard, Nel Asa, Alphabet, Tesla und Amazon.

LandKommissionHebel ab*Short?**Handelszeiten
DeutschlandEUR 55:1Täglich 09:00-17:30
USAUSD 105:1Täglich 15:30-22:00
Großbritannien0,08% (mind. GBP 9,00)5:1Täglich 09:00-17:30
Kanada2 Cent (mind. CAD 10)5:1Täglich 15:30-22:00

*Der Hebel verstärkt Gewinne und Verluste gleichermaßen.
**Bitte beachten Sie, dass wir nach eigenem Ermessen Ihre Möglichkeit long oder short zu gehen einschränken können.


Disclaimer: Die Inhalte dieses Marktkommentars dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.