73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Analysis

Silber bricht 4% ein ++ Charttechnische Einschätzung

Silber bricht 4% ein ++ Charttechnische Einschätzung

Vielleicht ist es das Silber, das gestern fast die 30-Dollar-Marke erreichte und damit ein Plus erreicht seit dem Märztief von über 150%. Ist das ein Ventil überschüssiger Liquidität, das über expansive Geldpolitik und staatliche Neuverschuldung im historischen Ausmaß gerade entsteht?

Oder haben wir es mit einer Übertreibung in der laufenden Rally zu tun? Heute Morgen sinkt der Silber Cash CFD um 4%. Ist das der Startschuss für Gewinnmitnahmen nach der steilen Rally der letzten Wochen?

Betrachten wir zur Orientierung den Stundenkerzenchart vom Silber Cash CFD. Ausgehend von dem wichtigen Widerstand bei 29,16 Dollar kam es zu einem Abwärtsimpuls. Dieser reicht von 29,85 bis 27,88 Dollar. Ein wirklich überzeugender Stundenschluss darunter konnte im ersten Anlauf vermieden werden - was zu einem Versuch führte, die Rally nach oben fortzusetzen. Dies schlug fehl, Silber zeigte ein Unvermögen, den Widerstand bei 29,16 Dollar zu überwinden. Nun könnte es auf das Verhalten am Widerstand bei 27,88 Dollar ankommen. Ein Stundenschlusskurs darunter aktiviert ein 123-Top mit möglichen Zielen bei 26,66 und 25,91 Dollar. Ein Vermeiden eines Stundenschlusskurses unter dieser Marke könnte die Motivation eines neuen Versuchs führen, die Rally über 29,16 Dollar oder in Richtung 30 Dollar fortzusetzen.

Silber im Stundenkerzenchart vor Trendwende? Chart-Quelle: CMC Markets

 


Disclaimer: Dieses Informationsmaterial (unabhängig davon, ob es Meinungen wiedergibt oder nicht) dient lediglich der allgemeinen Information. Es stellt keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.